marketing & media
14. Ö3 VERKEHRSAWARD
13.03.2015

14. Ö3 VERKEHRSAWARD

Seit 37 Jahren sorgt der Verkehrsservice für Sicherheit

Bedeutend Weil Sicherheit im Straßenverkehr ein Thema von großer Wichtigkeit ist, riefen Hitradio Ö3 und das Bundesministerium für Inneres vor 14 Jahren den Ö3-Verkehrsaward ins Leben. Verliehen wird der Award in sechs Kategorien und an alle „Helden der Straße”, also jene Menschen, die im täglichen Einsatz einen wertvollen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten. Die sechs Kategorien sind: Polizei, Rettung, Feuerwehr, Straßenmeisterei, Öffentlicher Verkehr und Ö3ver. Letzterer wurde heuer erstmals durch ein Online-Voting bestimmt. „Ö3ver des Jahres” wurde Martin Mikula aus Würflach in Niederösterreich; der langjährige Ö3ver zählt zu den zuverlässigsten Meldern von gefährlichen Hindernissen auf österreichischen Autobahnen. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und Ö3-Senderchef Georg Spatt gratulierten den Gewinnern gemeinsam mit den Ö3-Moderatoren Olivia Peter und Peter L. Eppinger. Seit 37 Jahren liefert der Ö3-Verkehrsservice einen Überblick über Österreichs Straßen. Jährlich gehen 1.200.000 Verkehrsmeldungen „on air”.

„Helden der Straße” freuten sich über die Ehrung

„Achtung Autofahrer! Es kommt Ihnen ein Geisterfahrer entgegen!” Der Ö3-Verkehrsservice warnt im Schnitt einmal täglich vor dieser akuten Gefahr. In der Kategorie „Polizei” geht der Award heuer an die Polizei–Landesverkehrsabteilung Vorarlberg für ihre Dienste an der Rheintalautobahn. In der Kategorie „Rettung” wurde das Österreichische Rote Kreuz, Landesverband Kärnten, für die Mithilfe während des Schneechaos im Jänner 2014 ausgezeichnet. Weitere Preisträger sind ABM Hohenems (Kategorie „Straßenmeisterei”), Graz-Linien (Kategorie „Öffentlicher Verkehr”) und die Freiwillige Feuerwehr Markt St. Florian in der Kategorie „Feuerwehr”. (nn)

Moderatorin Olivia Peter, Thomas Ruthner (Leiter Verkehrsredaktion), Innenmi-nisterin Johanna Mikl-Leitner, Simon Stadler und Roland Winkler (Freiwilige Feuerwehr Markt St. Florian), Senderchef Georg Spatt, Moderator Peter L. Eppinger.

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema