health economy
Baxter stellt alles um
16.01.2015

Baxter stellt alles um

Industrie US-Pharmariese organisiert sich neu

Wien. Vor seiner Trennung in zwei unabhängige Unternehmen ordnet das Pharma- und BioScience-Unternehmen Baxter seinen Vorstand neu. Wie Baxter-Sprecher Michael Heinrich bekannt gibt, ziehen als neue Mitglieder Simone Oremovic (Senior Director Human Resources), Karl-Heinz Hofbauer (Betriebsleiter Wien) und Karl Kogelmüller (Vice President Finance und Transition Management Office Lead) ein.

Als Geschäftsführer der Baxter Innovations GmbH wurden Roman Necina (Vice President Process Science & Technical Operations) und Karl Kogelmüller bestellt. Alexander Herget (Betriebsleiter Orth an der Donau) wurde Prokurist für Baxter AG und Baxter Innovations GmbH. Die beiden Unternehmen werden ab Mitte 2015 wie berichtet unter dem neuen Namen „Baxalta” firmieren.

Big-Player in Österreich

Baxter entwickelt, produziert und vertreibt Produkte, die das Leben von Menschen mit Hämophilie, Immunerkrankungen, Infektionskrankheiten, Nierenerkrankungen, Traumata und anderen chronischen und akuten Erkrankungen erhalten und bewahren. Baxter ist mit rund 4.000 Mitarbeitern eines der größten forschenden und produzierenden Pharma- und Biotech-Unternehmen Österreichs. Zugleich ist Österreich der größte Standort von Baxter außerhalb der USA mit Niederlassungen in Wien, Orth an der Donau und Krems. (iks)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema