destination
Betreutes Wohnen und Pflege in der Ferne
16.01.2015

Betreutes Wohnen und Pflege in der Ferne

Dominikanische Republik Tourismusinitiative konzentriert sich auf Rentner und Pflegebedürftige aus EU-Ländern

Monte Plata. Nach aktuellen Zahlen der deutschen Rentenversicherung leben von 25 Mio. deutschen Rentnern mehr als 200.000 dauerhaft im Ausland. Viele Senioren reisen auch über die Wintermonate in das warme Ausland und entfliehen auf diese Weise der Kälte in Deutschland. Die beliebtesten Ziele sind neben Spanien und den USA auch exotische Ziele wie die Dominikanische Republik.

Rancho Taino Bungalows

Aber auch im Pflegefall kann das Ausland eine Alternative sein. Die Nachfrage nach betreutem Wohnen und Pflegeangeboten in den „paradiesischen Regionen” wie z.B. der Dominikanischen Republik ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Grund dafür sind die in Europa für manche unbezahlbaren Pflegeheime.Dazu Mustafa Cesmeci, GF und Initiator der Einrichtung Rancho Taino in Monte Plata in der Dominikanischen Republik: „Im Ausland zahlt die Pflegeversicherung zwar nicht die volle Leistung wie in Deutschland, sondern nur das deutlich geringere Pflegegeld, aber dieser Betrag ist im Vergleich zu den Aufenthaltskosten, die bereits mit 990 € im Monat zu decken sind, deutlich weniger. Der Patient spart bei Belegung der 30 m2 gro-ßen Bungalows und 365 Tage Sonne etwa 50% der Kosten.”www.ranchotaino.comwww.wohnen-im-alter.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema