retail
die finstere brille
christian novacek 30.01.2015

die finstere brille

Es läuft was falsch in Österreich. Laut Market-Studie liegt Felix in der Bekanntheit vor Coca-Cola, und laut meinungsraum.at liebt Österreich den Hofer als Einkaufsstätte mehr als alle anderen. Also bitte, Leute! Meinungsumfragen sind nicht nur dazu da, irgendeinen Quatsch abzusenfen. Bei politisch dimensionierten Umfragen mag es mitunter Usus sein, vorsichtshalber weichgespülten Quatsch zu behaupten. Aber beim Einkaufen gibt's doch weder links noch rechts jedwelchen Meinungsterror? Kann man ernsthaft Hofer und Lidl als Einkaufsstätte mehr lieben als Spar, Merkur und Billa? Geschweige denn den nahe der Idylle schwelgenden Nah & Frisch? Ich sage hier entschieden: Nein, never! Wenn denn nämlich Frische und Freundlichkeit wirklich zählen, dann geht nix über die freundliche Bedienung im Spar, nix über das Frischeangebot eines Merkur hinaus. Studienergebnisse, die in Kernbelangen Hofer und Lidl vor denen reihen, welche die Frische und die Freundlichkeit als oberstes Credo führen und ausgestalten, fußen meiner Meinung nach auf der Renitenz der Befragten. Der tendenziell unwirsche Hofer-Kunde will ein bissi anecken und sein billiges Einkaufsverhalten rechtfertigen. Sunst nix. Basta.c.novacek@medianet.at

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema