marketing & media
ESC-Bühne: im Auge des Musik-Orkans
23.01.2015

ESC-Bühne: im Auge des Musik-Orkans

Vorgestellt Diese Woche wurde das Bühnen-Design für den Eurovision-Song Contest 2015 in Wien präsentiert

Wien. Building Bridges”: Wenn im Mai 2015 der 60. „Eurovision Song Contest” in Wien über die Bühne geht, dann vereint der weltgrößte Musikevent auf einzigartige Weise Nationen und Menschen mit kulturell unterschiedlichen Wurzeln unter einem gemeinsamen Dach, so die Vision.

Das diesjährige Bühnenkonzept greift dieses bewusste Sehen der Vision durch ein haptisches Auge auf. Unzählige Stelen, die symbolisch für die teilnehmenden Nationen stehen, bilden im Verbund ein „Ganzes” – und formen ein riesiges Auge, das als Statement den Raum dominiert. Das Auge versteht sich als Portal und bildet eine Brücke zwischen den Künstlern, ihren Delegationen und den Zuschauern. Für das Creative-Leading-Team konnten die beiden Emmy-Preisträger Florian Wieder (Creative Producer und Production Designer) & Al Gurdon (Lichtdesigner) sowie Grimme-Preisträger Kurt Pongratz (Leiter des Regie-Teams/Senior Producer) gewonnen werden.www.eurovision-austria.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema