primenews
Euro-Wirtschaft: guter Start ins Jahr
05.02.2015

Euro-Wirtschaft: guter Start ins Jahr

Markit Wachstumsschub durch EZB-Programm erwartet

Berlin/Frankfurt. Die Wirtschaft der Eurozone hat ihre Erholung zum Jahresauftakt verstärkt fortgesetzt. Der Einkaufsmanagerindex für Industrie und Dienstleister legte im Jänner um 1,2 auf 52,6 Punkte zu, wie das Markit-Institut am Mittwoch zu seiner Umfrage unter 5.000 Unternehmen mitteilte. Das ist der höchste Wert seit Juli. Ab 50 Zählern signalisiert das Barometer Wachstum.

„Es bestehen noch Risiken”

Von den vier großen Volkswirtschaften der Eurozone ging es in Deutschland, Italien und Spanien bergauf, Frankreich setzte indes seine Talfahrt den neunten Monat in Folge fort.Die Daten signalisierten ein Wachstum im Euroraum von rund 0,3% im ersten Quartal, wird Markit-Chefökonom Chris Williamson in der Aussendung zitiert.Das angekündigte Programm der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Kauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren dürfte das Wachstum in den kommenden Wochen noch verstärken, fügte der Experte hinzu. „Allerdings bestehen nach wie vor viele Risiken, einschließlich der drohenden Eskalation der Griechenland-Krise und des politischen Konflikts mit Russ-land”, sagte Williamson.

Plus für Dienstleister

Das Barometer allein für die Dienstleister legte ebenfalls zu; es stieg um 1,1 auf 52,7 Punkte. (APA/red)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema