industrial technology
Finalisten für den Innovations-Staatspreis
30.01.2015

Finalisten für den Innovations-Staatspreis

Guten Ideen haben lange Tradition Die Auszeichnung wird in diesem Jahr bereits zum 35. Mal verliehen

Wien. Verliehen wird der Staatspreis Innovation zwar erst am 25. März, aber die Finalisten stehen bereits jetzt fest.

Gute Chancen auf die Auszeichnung kann sich etwa der voestalpine-Konzern machen; ins Rennen geschickt hatte man phs-ultraform. Dabei handelt es sich um pressgehärtete Stahlbauteile aus feuerverzinkten Stahlband. phs-ultraform wird für sicherheitsrelevante und korrosionsbelastete Komponenten wie Längsträger, A- und B-Säulen, Schweller, Tunnel und Stirnwände in Fahrzeugen eingesetzt. Die Benteler SGL Composite Technology GmbH hat das Projekt „Fertigungslinie für Faserverbundblattfedern zum Einsatz in leichten Nutzkraftwagen” eingereicht. AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG hat die Jury mit der Idee zu „coolen” Leiterplatten, die durch gezielte Bohrungen die Überhitzung von elektronischen Geräten verhindern sollen, überzeugt. Die Liebherr AG setzt auf energiesparende und dezentral bedienbare Tiefkühltruhen für Supermärkte. Ebenfalls in die Schlussrunde geschafft haben es die Biomin Holding GmbH und die Amann Girrbach AG.

Sonderpreis für KMU

„Innovationen entscheiden maßgeblich über den Erfolg des Standorts Österreich. Die erfolgreiche Umsetzung neuer Ideen sichert qualifizierte Arbeitsplätze und unterstützt die Erschließung neuer Wachstumsmärkte”, betont Minis-ter Reinhold Mitterlehner.Zu den Bundesländerbewerben im Vorfeld waren insgesamt 618 Projekte eingereicht worden. Im Rahmen der großen Gala am 25. März wird aber nicht nur der Staatspreis verliehen, sondern auch der Econovius, ein von der Wirtschaftskammer ausgelobter Sonderpreis für das innovativste kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Nominiert sind hier Eberle Automatische Systeme GmbH & Co KG, Geodata Ziviltechnikergesellschaft mbH, Lithos Industrial Minerals GmbH, medPhoton GmbH, MTA Messtechnik GmbH und SCL-Sensor.Tech.Fabrication GmbH. www.bmwfw.gv.at

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema