career network
Frauen sind die besseren Führungskräfte
06.03.2015

Frauen sind die besseren Führungskräfte

Weltfrauentag Bei Schlüsselfaktoren wie „Fehler zugeben” oder „Mit gutem Beispiel voran” deutlich bessere Werte

Wien. Laut dem letzten Ketchum Leadership Communication Moni-tor (KLCM), für den mehr als 6.500 Menschen aus 13 Ländern repräsentativ befragt wurden, haben Frauen in Führungspositionen nach Ansicht aller weltweit Befrag-ten die männlichen Topmanager in wichtigen Management-Eigenschaften deutlich abgehängt.

Offene Kommunikation

Vor allem beim Eingestehen von Fehlern (66 versus 34 Prozent), offener, transparenter Kommunikation (62 versus 38 Prozent) und vorbildlicher Führung (57 versus 43 Prozent) sind die Frauen offensichtlich besser; die immer stärker etablierte Hypothese, dass Frauen die besseren Führungskräfte sind, wird somit bestätigt. 46% glauben, dass Frauen besser als ihre männlichen Kollegen mit den Veränderungen und Herausforderungen in den nächsten fünf Jahren zurechtkommen.Hingegen ist das Vertrauen in dieChefetage insgesamt deutlich zurückgegangen: Nur 22% der Befrag-ten haben das Gefühl, dass Führungskräfte wirklich Führungsqualitäten besitzen. Ein schlechter Führungsstil hat darüber hinaus oft unmittelbare Auswirkungen auf das Geschäft. So haben 61% der Befragten schon mindestens einmal wegen schlechter Firmenführung ein Unternehmen boykottiert oder zumindest weniger von dieser Firma gekauft. (pj)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema