advisory
Freshfields führt (wieder) bei M&A
06.02.2015

Freshfields führt (wieder) bei M&A

Big Deals Transaktionen im weltweiten Überblick

Wien. Freshfields Bruckhaus Deringer war 2014 in einem weltweit wiedererstarkten M&A-Markt erneut führender Berater bei Fusionen und Übernahmen in allen Regionen, haben die Auswertungen von Thomson Reuters und Mergermarket für das abgelaufene Jahr 2014 ergeben.

So führt Freshfields z.B. die Ranglisten der Rechtsberater in Europa mit der Beratung bei 192 Transaktionen im Gesamtwert von rund 328 Mrd. US-Dollar und in Asien mit der Beratung bei 34 Transaktionen im Gesamtwert von rund 75 Mrd. US-Dollar an.

Ein günstiges Umfeld

Thomas Zottl, Leiter der Praxisgruppe Gesellschaftsrecht/M&A von Freshfields Bruckhaus Deringer in Wien: „Das sehr günstige Zins-umfeld und die weltweit zunehmende Wachstumsdynamik sind ein attraktives Umfeld für M&A-Transaktionen. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend branchenübergreifend fortsetzen wird.” In Österreich hat Freshfields im vergangenen Jahr u.a. OEP beim Verkauf der Beteiligung an der Constantia Flexibles-Gruppeund die UniCredit Bank Austria beim Verkauf der Beteiligung ander CA Immo, weiters die Fomentode Construcciones y Contratas SA(eine spanische Baugesellschaft) hinsichtlich des Verkaufs der Alpine-Energie Holding AG sowiedie Energie AG Oberösterreich beim Verkauf der Osteuropa-Sparte der AVE-Gruppe an die tschechische EP Industries beraten.(pj)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema