retail
Gucci wird wieder flottgemacht
18.02.2015

Gucci wird wieder flottgemacht

Mode Gucci zählt für den Kering-Konzern zu den Prioritäten

Paris. Der Luxusgüterkonzern Kering will in diesem Jahr die Nobelmarke Gucci unter der neuen Führung wieder auf Vordermann bringen. Dies gehöre 2015 zu den Prioritäten, so die Puma-Mutter Kering. Im Schlussquartal sank der vergleichbar gerechnete Umsatz des italienischen Edel-Labels erneut um 0,5 Prozent. Insgesamt kletterte der Konzernumsatz im vergangenen Jahr um 4,5 Prozent auf rund 10 Mrd. €. Der operative Gewinn stieg 2014 um drei Prozent auf 1,66 Mrd. €.

In diesem Jahr sollen der schwache Euro und der starke Dollar den Umsatz antreiben. Denn während der US-Dollar als Einkaufswährung immer teurer wird, verlieren die Währungen auf Absatzmärkten wie etwa in Russland, Brasilien und Mexiko. Allerdings könnten sich die Wechselkurse noch im ers-ten Halbjahr negativ auf den Gewinn auswirken. (red)

Im Schlussquartal sank der Umsatz des Edel-Labels erneut um 0,5 Prozent.

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema