industrial technology
Gutes Zeugnis von Bloomberg
20.02.2015

Gutes Zeugnis von Bloomberg

Standort Österreich schneidet international gut ab

Wien. Im Zusammenhang mit dem steigenden Druck auf den Wirtschaftsstandort Österreich gibt es jetzt auch Positives. Laut dem aktuellen „Bloomberg Innovation Index 2015” zählt Österreich zu den besten Standorten für Produktionsprozesse und Fertigungskapazitäten (Manufacturing) und liegt bei diesen beiden Faktoren im internationalen Ranking auf Platz 5. Rang – noch vor Südkorea oder den USA.

Österreich vor China

In der Gesamtwertung erreichte Österreich, wie schon im Vorjahr, den 17. Rang unter den 50 bewerteten Staaten – vor Belgien, den Niederlanden und China. Die Bewertung der einzelnen Staaten erfolgt anhand ihrer Performance in Bereichen wie Produktionsprozesse bzw. Fertigungskapazitäten, Dichte von Hightech-Firmen, höhere Bildung bzw. Effizienz des tertiären Sektors, Forscherdichte und Patentaktivität. „Das ist ein großartiges Ergebnis, auf das wir weiter aufbauen werden. Als Industrie- und Zulieferland wollen wir uns mit dem Schwerpunkt auf Industrie 4.0 nachhaltig in der internationalen Spitzengruppe platzieren”, betont Technologieminister Alois Stöger. Das BMVIT investiert jährlich rund 500 Mio. Euro in die Förderung industrienaher Forschung. Allein für die Weiterentwicklung von Industrie 4.0 ist heuer ein Betrag von rund 120 Mio. Euro vorgesehen. www.bmvit.gv.at

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema