health economy
Hilfe für Raucher
27.03.2015

Hilfe für Raucher

Vorsorge I SVA und Apotheker fördern Rauchstopp

SVA- und Apothekervertreter helfen Unternehmern bei der Entwöhnung.

Wien. Für Versicherte der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft lohnt es sich nun doppelt, sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Denn im Rahmen einer gemeinsamen Aktion zwischen SVA und Apothekerkammer werden den SVA-Versicherten die Kosten für Nikotinersatzpräparte um 100 € ersetzt. Mit dieser finanziellen Beteiligung und professioneller Beratung will man einen zusätzlichen Anreiz für ein gesünderes Leben schaffen. Ein Rauchstopp verlängert Leben, verbessert Lebensqualität und gilt als die einfachste und effektivste Prävention vieler schwerwiegenden Erkrankungen. Dass der Schritt in ein rauchfreies Leben ein großer ist, dessen waren sich bei der Vorstellung des Projekts Alexander Herzog, Obmann-Stv. der SVA, und Christian Müller-Uri, Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer, bewusst.

Anreiz zur Selbsthilfe

„Umso wichtiger ist es, dass wir unsere Versicherten bei diesem Vorhaben tatkräftig unterstützen”, sagte Herzog. Bei SVA „No-Smoking-Camps” mit professioneller Beratung oder auch mit einer finanziellen Unterstützung für Nikotinersatzpräparate in Kombination mit professioneller Beratung begleitet die Sozialversicherung der Selbstständigen ihre Versicherten in ein rauchfreies Leben. „Damit dem guten Willen Taten folgen, braucht es oft einen Anreiz”, ist Herzog überzeugt.(iks)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema