career network
Im Job: „Es werde (Tages-)Licht!”
30.01.2015

Im Job: „Es werde (Tages-)Licht!”

Forderung Arbeitnehmer brauchen das natürliche Element

Wien. Laut einer aktuellen europaweiten Studie müssen 42% jener Menschen, die in Büros arbeiten, ohne Sonnenlicht auskommen. Darüber hinaus haben 7% der Arbeitnehmer keine Fenstersicht. Die Untersuchung zeigt weiters, dass europäische Büroangestellte, die in einer Arbeitsumgebung mit natürlichen Elementen tätig sind, sich um 13% wohler fühlen und um 8% produktiver arbeiten als Kollegen, bei denen das nicht der Fall ist.

In Spanien, das mit 15 den grö-ßten Anteil an Personal in Büro-räumen ohne Fenster aufweist, finden sich die meisten Mitarbeiter, die sich gestresst fühlen.In Deutschland und Dänemark hingegen müssen die wenigsten Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz auf ein Fenster und Tageslicht verzichten und weisen laut Studie ebenso die zufriedensten Beschäftigten auf.

Mehr Licht = mehr Leistung

In der Arbeitswelt wird auf enor-mes Potenzial hinsichtlich Leis-tungsfähigkeit und Aktivitäts-pegel verzichtet, wenn das natürliche Licht ausgesperrt wird, sagt Johann Gerstmann, Sprecher des Bundesverbands Sonnenschutztechnik. „Der Mensch ist ein Augen-tier. Wenn wir schon 90 Prozent oder mehr unseres Tages in geschlossenen Räumen verbringen, sollte die Architektur dafür sorgen, den Tag so weit wie möglich ins Gebäudeinnere zu holen und für ein natürliches, artgerechtes und komfortables Lichtmilieu sorgen!” (pj)www.bvst.at

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema