marketing & media
In Sekundenschnelle: The Loop beim Ski im Einsatz
04.02.2015

In Sekundenschnelle: The Loop beim Ski im Einsatz

Real Time Marketing Media-Experten der Agentur Mindshare brachten Echtzeit-Tool im alpinen Skisport ins RennenMarke Wiener Sängerknaben agieren als Testimonials für „rocco by Rodenstock”

Einsparung von 18% beim Werbebudget; erhöhte Zugriffe und Interaktion durch Echtzeit-Eingriffe.

Wien. Anlässlich des kürzlich in Kitzbühel und Schladming stattgefundenen Ski-Highlights schickte das The Loop-Expertenteam von Mindshare – nach der Premiere im Vorjahr zur WM in Brasilien – erneut zwei Kampagnen ins Rennen: Eine Second Screen-Kampagne für Raiffeisen rund um die Raiffeisen-Testimonials Marcel Hirscher und Max Franz sowie eine Kampagne für den Ski-Live-Ticker von derstandard.at.

Dabei konnte das für die Macher erfreuliche Ergebnis der WM wiederholt werden. „Wir konnten die Live-Ticker-Zugriffe im Vergleich zum Vorjahr durch die Echtzeitkampagne wieder verdreifachen. Das zeigt den Erfolg des konstanten Einsatzes von The Loop in der Markenführung und KPI-Optimierung über einen längeren Kommunikationszeitraum hinweg”, so Friederike Müller-Wernhart, CEO Mindshare. Für den Kunden Raiffeisen wurde eine Second Screen-Kampagne lanciert; die Fans von Marcel Hirscher und Max Franz wurden aufgefordert, Fan-Grüße über Facebook zu senden. „Durch die Real Time Marketing-Maßnahmen – inhaltliche Echtzeit-Anpassungen der Werbesujets sowie die Real Time-Optimierung im mobile Display, Search, Paid Social und Real Time Bidding des Mindshare-Expertenteams während des Events – konnten wir 18 Prozent Werbebudget einsparen”, schildert Christine Antlanger-Winter, CDO Mindshare das Ergebnis. „Second Screen funktioniert und ist effizient, das haben die Echtzeitergebnisse gezeigt.”

Mobile führend

Mobile war absolut und bei den Interaktionsraten der stärkste Second Screen-Kanal. Auch bei der Kosteneffizienz ist Mobile Spitzenreiter unter den Second Screen-Kanälen mit minus 37% Cost per Engagement im Vergleich zu allen anderen Kanälen.Eine exklusive Live-Werbewertanalyse der TV-Werbung rund um Kitzbühel und Schladming streicht heraus, inwieweit TV-Werber rund um die Ski-Events ihre über TV aufgebaute Awareness auch im Social Web in Interaktion ummünzen. „Das Ergebnis der vernetzten Analyse von TV und Social Web bringt auf den Punkt, dass werbetreibende Unternehmen ihre Kampagnen viel besser über alle Geräte und Touchpoints verknüpfen sollten”, erklärt Sabine Auer, Director Business Planning.„Raiffeisen nutzt als einziger Sponsor und TV-Werber die aufgebaute TV Awarenesswirkung und die Sponsoringpräsenz mit einer gezielten Second Screen- und Social Web-Kampagne. Raiffeisen steigert die Facebook-Interaktionsraten der Raiffeisen-Ski Stars durch die Kampagnen um plus 69% bei Marcel Hirscher und plus 82% bei Max Franz während dem Rennen. Im Vergleich dazu legt Felix Neureuther, der Spitzenreiter in Sachen Facebook, nur plus 11% Interaktionsrate während des Rennens zu – ohne gezielte Aktivitäten im Paid-Bereich während des Rennens”, beschreibt René Tomasèl, Senior Social Manager Mindshare, den Erfolg der für Raiffeisen konzipierten Social Second Screen Kampagne.The Loop bietet schnelle, intelligente und synchrone Nutzung von Daten, die erstmals sichtbar und sofort interpretierbar gemacht werden. (red)

Wien. Die vier weltberühmten Chöre der Wiener Sängerknaben tragen 2015 als offizielle Markenbotschafter die Brillenmarke „rocco by Rodenstock”. Rodenstock, einer der führenden Hersteller von Brillengläsern und Brillenfassungen, stattet den traditionsreichen Knabenchor sowohl mit Sonnenbrillen als auch mit Korrektionsbrillen aus.

Beide traditionsreich

Das Münchner Traditionsunternehmen Rodenstock produziert seit 1877 hochwertige Gläser sowie modische Brillen und setzt dabei auf Qualität und bestes Sehen. Die heute rund 100 aktiven Wiener Sängerknaben, deren Ursprünge sogar bis ins Jahr 1498 zurückreichen, können sich voll und ganz mit diesen Werten identifizieren und stehen daher heuer erstmals als Markenbotschafter für Rodenstock zur Verfügung. Pro Jahr absolvieren die vier Chöre der Wiener Sängerknaben rund 300 Auftritte vor rund einer halben Million Zuschauern in nahezu allen Staaten Europas sowie in Asien, Australien und Amerika. „Wir sind stolz darauf, Rodenstock als Markenbotschafter präsentieren zu dürfen und mit unseren Auftritten in die Welt hinauszutragen”, so Elke Hesse, Direktorin des MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben. Auch Rodenstock Österreich-Geschäftsführer Clemens Moritzer freut sich über die Kooperation: „Die beiden Marken ergänzen sich aufgrund ihrer Werte hervorragend, und wir freuen uns, die Burschen mit den legendären ‚rocco by Rodenstock'-Sonnenbrillen sowie mit hochwertigen Korrektions-gläsern der Marke Rodenstock auszustatten.” rocco by Rodenstock wurde in den 1960er-Jahren kreiert und hat zahlreiche Modelabels inspiriert.(red)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema