marketing & media
ORF arbeitet an „Österreich-Flash”
05.02.2015

ORF arbeitet an „Österreich-Flash”

Format Konzept für Bundesländer-Format vor ZiB2

Wien. Der ORF arbeitet am Ausbau seiner Bundesländer-Information. Die Landesdirektoren des öffentlich-rechtlichen Senders haben nach APA-Informationen ein Konzept für einen „Österreich-Flash” vor der „Zeit im Bild 2” um 21:50 Uhr entwickelt. Das neue Länder-Format soll demnach um die drei Minuten dauern und pro Jahr etwa zwei Mio. Euro kosten.

ORF-Stiftungsräte aus den Bundesländern hatten im Herbst einen Ausbau der regionalen Information gefordert; die ORF-Geschäftsführung sicherte damals zu, verschiedene Konzepte auf ihre Finanzierbarkeit hin prüfen zu wollen. (APA)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema