destination
Starke Fachbesuchertage für die Tourismus-Profis
dino silvestre 16.01.2015

Starke Fachbesuchertage für die Tourismus-Profis

Ferien-Messe 2015 An diesem Wochenende zeigen 700 Aussteller aus 70 Ländern in der Messe Wien ihre Angebote

Das Partnerland Thailand, die Partnerregion Tirol & die Partnerairline Austrian Airlines stellen sich vor.

Wien. Die Ferien-Messe Wien in der Messe Wien und die zeit- und ortsgleich stattfindende Vienna Autoshow bilden gemeinsam den mit Abstand besucherstärksten Messeevent in der Messe Wien und im Portfolio von Organisator Reed Exhibitions Messe Wien. So frequentierten mehr als 151.000 Besucher die vergangene Ausgabe der beiden Messen im Jänner 2014.

Die Ferien-Messe Wien fungiert zugleich als Österreichs größte Tourismus-Publikumsmesse und lockt immer mehr Fachbesucher aus dem In- und Ausland an. Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien hat aus dieser Entwicklung nun die Konsequenzen gezogen und die bisherigen CSR-Tage bei der aktuellen Ferien-Messe Wien vom 15. bis 18. Jänner 2015 als eigene Fachbesuchertage deklariert.

Aktuelle Inputs nützen

„Aufgrund der Präsenz von Hunderten Ausstellern sind viele Branchenprofis aus Tourismus, Hotellerie und Gastronomie anwesend”, erklärt Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Organisator Reed Exhibitions. „Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, aufbauend auf den Erfahrungen mit den bisherigen ‚CSR'-Tagen, diesen Zielgruppen ein speziell maßgeschneidertes Fachprogramm zu bieten, das tiefer in die Materie und in die für die Branche relevanten Themen eintaucht; damit wird den Branchenprofis ein substanzieller Mehrwert vermittelt.”„Ausgehend von der Aufgabe, Brücken zwischen touristischer Forschung und Praxis zu schaffen, den Wissensaustausch zwischen diesen Bereichen zu fördern, sehen wir in den Fachbesuchertagen eine großartige Möglichkeit für alle Interessierten, sich zu vernetzen und Inputs zu aktuellen Themen zu bekommen”, so Mira Oberkofler, Mitglied im Organisations-komitee von Reed Exhibitions und Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft für angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ÖGAF). Sie erhofft sich „spannende Dialoge und Meinungen, die neue Denk- und Forschungsrichtungen anstoßen”.Als Rückzugsort vom geschäftigen Treiben auf der „Ferien-Messe Wien” für Experten, Aussteller und Fachbesucher gibt es eine Tourismus-Lounge, die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Kontaktpflege bieten soll.Die Ferndestination Thailand ist das Partnerland der Ferien-Messe. Dazu Kathrin Jindra, Marketing Managerin der österreichischen Repräsentanz des Thailändischen Fremdenverkehrsamts: „Thailand punktet mit einem einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis. Wir werden die Vielfalt des Landes mithilfe seiner Kulinarik, Kultur und Wellnessangeboten den Messe-besuchern vorstellen.”

Günstiges Kombi-Ticket

Als Partnerregion konnte das drittgrößte Bundesland, Tirol, gewonnen werden.„Wir stellen hier den Tiroler Bergsommer mit seinen Aushängeschildern Adlerweg und Bikeschaukel Tirol in die Auslage”, erklärt Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung.Ebenfalls unterstützt wird die Ferien-Messe Wien durch Österreichs National Carrier Austrian Airlines, der die Fachbesuchertage „powered” und sich als Flugverbindung nach Bangkok empfiehlt.Wie in den Vorjahren sind auch heuer wieder die Ferien-Messe Wien (in den Hallen A und B der Messe Wien beim Prater), die Vienna Autoshow (in den Hallen C und D) sowie die Cook & Look (in Halle B) mit einem gemeinsamen Kombi-Ticket zwischen 9:00 und 18:00 Uhr zugänglich. Das Online-Ticket um 10 € ist unter www.ferien-messe.at/besucher/ticket/ erhältlich.www.ferien-messe.at

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema