retail
Starke Schlüssel zum Herzen
30.01.2015

Starke Schlüssel zum Herzen

Retail Brands Wissen, was glücklich macht: Für außergewöhnliches Branding muss man Menschen und ihre Gefühlswelten verstehen

Kommunikationsdesign-Agentur section.d verknüpft erfolgreiche Brand Design-Konzepte mit inspirierenden, emotionalen Botschaften.

Wien. „Gutes Branding entsteht, wenn man das strategische Pflichtenheft abarbeitet”, sagt Robert Jasensky, Business Partner und Geschäftsführer der Wiener Kommunikationsdesign-Agentur section.d „Außergewöhnliches Branding entsteht hingegen, wenn man darüber hinaus Menschen und ihre Emotionen versteht.” Nach diesem Prinzip hat section.d beispielsweise erst vor Kurzem ein ungewöhnliches Branding für ein neues Online-Shoppingservice der Österreichischen Post entwickelt, das österreichischen Kunden die Möglichkeit bietet, auch in Online-Stores einzukaufen, die bislang nicht nach Österreich lieferten.

Glück in seiner überzeugendsten Form

„Wir haben uns bei der Markenentwicklung vor allem damit beschäftigt, welches Gefühl dieses Service beim Kunden auslöst; was ihn tatsächlich glücklich macht”, erläutert Jasensky die ebenso einprägsame wie doppeldeutige Namensgebung „buybuy”. „Ohne diesen Service stehe ich als Kunde vor einer frustrierenden Situation: Ich will kaufen, kann aber nicht. ‚buybuy' befreit mich auf einfache Weise von dieser Situation und sagt mir gleich doppelt: Doch, jetzt kannst du – und du kannst damit zugleich ‚bye-bye' zu allen Komplikationen sagen, die dich bisher daran gehindert haben.”Auf eine ähnlich emotionale Strategie setzte section.d beim Brand-Redesign für den österreichischen Handelsriesen Adeg: „Adeg ist einerseits eine große Supermarktkette, steht in Österreich aber andererseits traditionell für den Kaufmann ums Eck, der in vielen Gemeinden zum vertrauten Ortsbild zählt”, erläutert Max Haupt-Stummer, Creative Partner von section.d, die Idee hinter dem Brandingkonzept. „Wir haben uns daher die Frage gestellt: ‚Was ist das typisch Regionale in Österreich? Und was ist eine sympathische, sofort vertraute Symbolik dafür?' Die Antwort war: die österreichische Landschaft mit ihren grünen Wiesen und das grüne Kleeblatt, das darauf wächst – einfacher und einprägsamer kann man das Thema ‚Frische aus der Heimat' kaum kommunizieren.”

Wenn Freude im Mittelpunkt steht

Auch für die österreichische Medien- und Schreibwaren-Handelskette Libro fand section.d eine Brand Design-Lösung, die vor allem an das Herz der Kunden appelliert:„Wenn ich bei Libro eine Riesenauswahl an Schreibwaren, Schulartikeln, Unterhaltungsmedien und Dekoartikeln finde, dann ist das zwar gut”, sagt Jasensky, „viel besser ist es aber noch, wenn mein Kind an der neuen Schultasche Spaß hat oder wenn die ganze Familie am Wochenende gemeinsam Spaß an einem DVD-Movie hat. Also haben wir das Thema Spaß an die Spitze der Kommunikation von Libro gestellt und zuvor bereits ein Logo-Redesign und ein neues Shop-Konzept für Libro entwickelt, die in ihrer Optik und Funktion Spaß und Freude vermitteln und das Entdecken der vielfältigen Produktwelten von Libro zum Vergnügen und zum Erlebnis machen.”Shopping zum Erlebnis im Alltag macht section.d auch für Bipa, nicht nur unter anderem mit der Konzeption des prägnanten, pinkfarbenen Storedesigns, sondern vor allem auch mit der Entwicklung zahlreicher Eigenmarken und dazugehöriger Packagedesigns wie zum Beispiel Look by Bipa.„Look ist mit rund 400 Produkten ein sehr vielfältiges Beauty-Universum und zugleich eine sehr zugängliche und unkomplizierte Marke für eine junge, trendige und modisch experimentierfreudige Zielgruppe”, sagt Jasensky:

Lebensgefühl, Spiel mit der eigenen Identität

„Mit Look habe ich Freude daran, meinen ganz persönlichen Look immer wieder neu zu definieren, mich jedes Mal neu zu erfinden. Gleichzeitig sage ich mit meinem Bekenntnis zur Marke Look selbstbewusst ‚Schau her, sieh mich an’. Beautyprodukte bedeuten stets auch ein Spiel mit der eigenen Identität, ein Entdecken der eigenen Persönlichkeit – ein Thema und ein Lebensgefühl, das vor allem für junge Frauen besondere Bedeutung hat, und das wir mit unserer Eigenmarkenentwicklung für Bipa in nur vier Buchstaben auf den Punkt gebracht haben.”

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema