destination
Tourismus in Europa mit Spitzenwerten unterwegs
dino silvestre 23.01.2015

Tourismus in Europa mit Spitzenwerten unterwegs

ITB Berlin 2015 Vom 4. bis 8. März findet mit 10.100 Ausstellern die führende Messe der Reiseindustrie statt

Mongolei investiert in Verkehrsanbindungen und Infrastruktur und ist offizielles Partnerland der ITB.

Berlin. Das Partnerland der ITB Berlin 2015 stellt neue Verkehrskonzepte im Luftverkehr, auf der Schiene und der Straße vor. Noch mehr Informationen über die Reisemöglichkeiten in und durch das Land des legendären Dschingis Khan erhalten die Besucher auf der ITB Berlin, die vom 4. bis 8. März 2015 stattfindet.

Neues Drehkreuz in Asien

Das Land ist mit mehr als 180 internationalen Flugverbindungen erreichbar. Die Airlines der Mongolei – MIAT und Hunnu Air – sowie Turkish Airlines, Aeroflot, Korean Air und Air China fliegen das Land an. Die Flugkapazität hat sich zwischen 2003 und 2013 auf 800.000 Gäste verdoppelt. Derzeit gibt es Direktflüge von Berlin, Frankfurt, Paris, Moskau, Istanbul, Tokio, Osaka, Peking, Seoul, Bischkek, Singapur, Hong Kong und Bangkok nach Ulaanbaatar.Um die wachsende Nachfrage zu erfüllen, wird ein neuer Flughafen in Khushigt, im Tal der Provinz Tuv, nur 52 km von Ulaanbaatar entfernt, gebaut; ab 2016 sollen hier fast zwei Millionen Menschen pro Jahr landen. Mehrere internationale Fluggesellschaften bekundeten bereits ihr Interesse, den neuen Flughafen als Drehkreuz in Zentralasien zu nutzen.Auch das öffentliche Verkehrsnetz wird weiter ausgebaut: Mehr als 930 Busse der Intercity-Verkehrsbetriebe verkehren von Ulaanbaatar in über 70 verschiedene Städte.Gerade für Fremde sind die öffentlichen Busse ein perfektes Verkehrsmittel, um das am dünnsten besiedelte Land der Welt und seine Kultur zu entdecken sowie die Mongolen als gastfreundliche Menschen zu erleben.

Sharing Economy im Fokus

Die ITB Berlin findet von Mittwoch, 4., bis Sonntag, 8. März 2015 statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Kongress von Mittwoch bis Samstag; er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche.Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindus-trie. 2014 stellten 10.147 Aussteller aus 189 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 174.000 Besuchern, darunter 114.000 Fachbesuchern, vor.Beim ITB Berlin Kongress steht heuer das Thema Sharing Economy im Mittelpunkt; dem aktuellen und viel diskutierten Trend wird in verschiedenen Sessions auf den Grund gegangen.

ITB Berlin Kongress gratis

Darüber hinaus erfahren Besucher des führenden Thinktanks Neues zu Hochgebirgstourismus, Kreuzfahrtindustrie und nachhaltiger Tourismusentwicklung. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Besucher der ITB Berlin kos-tenfrei.Außerdem wird auf der Messe der Sektor Travel Technology als wichtigster Innovationstreiber der Reiseindustrie präsentiert.„Innovation findet in der Reise-industrie eher im Prozess als im Produkt statt”, so David Ruetz, Leiter der ITB Berlin. „Wir freuen uns über die zahlreichen Anmeldungen neuer Aussteller in diesem Segment, die die Chance nutzen, erstmalig Präsenz auf der weltgrößten Reisemesse zu zeigen.”

Europäer verreisen viel

Generell ist die Stimmung gut. Die reisefreudigen Europäer trotzen Krisen und Unruhen: Sie sind 2014 so viel wie nie zuvor verreist. Reiseziele wie Griechenland, Spanien oder Großbritannien konnten von dem Boom profitieren.www.itb-berlin.dewww.itb-kongress.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema