destination
Vienna City Marathon ist ein Gästemagnet
27.03.2015

Vienna City Marathon ist ein Gästemagnet

Sport & Event Am 11. und 12. April sorgt der 32. Vienna City Marathon für ein Plus von 150 Mio. Euro für Wien

Marathon in Zahlen: Ein Wochenende, mehr als 41.000 Läufer aus 129 Nationen, 400.000 Zuseher, 80.000 Nächtigungen und eine BIP-Erhöhung von ca. 55 Mio. Euro.

Wien. Sport ist nicht nur ein gro-ßer Imageträger, sondern auch ein starker Wirtschaftsfaktor. Der Vienna City Marathon (VCM), der aus der Reihe der Top-Events des Landes nicht mehr wegzudenken ist, ist ein gigantischer Umsatzgenerator für Wien und Österreich, der jedes Jahr den Wirtschaftskreislauf mobilisiert.

Dabei steht hier nicht nur der Faktor Arbeit im Sinne der Mitarbeiter, die zum Erfolg des Events beitragen, im Vordergrund, sondern auch die dienstleistenden Unternehmen und Produktionsbetriebe. Bis zu 400.000 Zuseher flankieren die 42,195 km lange Strecke.

Weltweite Wien-Werbung

Die Studie „Wiener Tagungsindustrie” aus dem Jahr 2011 sah sich die wirtschaftlichen Effekte der Kongresse in Wien genauer an.Mit 830 Mio. Euro wird der Input in das BIP darin festgelegt. Legt man die 1,1 Mio. Übernächtigungen für Kongresse auf die etwa 80.000 Nächtigungen, die der Wien Tourismus für den VCM sieht, um, so kommt man auf eine BIP-Erhöhung von ca. 55 Mio. Euro durch die laufenden und anfeuernden Massen – und das an nur einem einzigen Wochenende.Die traditionellen Images von Wien werden auf der Bühne des VCM zeitgemäß inszeniert.Läufer aus 129 Nationen nehmen an dem sportlichen Miteinander teil und verleihen Österreichs größter Sportveranstaltung internationales Flair. Diese Bilder gehen via Medien und Soziale Netzwerke um den ganzen Globus und tragen somit zur positiven Imagebildung und -verstärkung bei.Von den rund 41.000 gemeldeten Teilnehmern sind 67,1% männlich und 32,9% weiblich. Die stärkste Teilnehmergruppe ist die im Alter von 26 bis 50 Jahren.Zwar gibt es keine aktuelle Studie, aber Vergleiche mit anderen Städtemarathons und Events können als Leitlinien dienen.

Gute Stimmung inkludiert

So bringt der VCM in Anlehnung an Zahlen der University of Illinois zum Chicago Marathon einen wirtschaftlichen Nutzen von rund 150 Mio. Euro. Nimmt man nur die direkten Ausgaben der Läuferschar, dann kommt man auf immer noch 60 Mio. Euro – in der Stadt gelassen von den Menschen in Laufschuhen für Hotel, Verpflegung, Museumsbesuche, etc.Außerdem sind jedes Jahr Tausende helfende Hände im Rahmen des VCM tätig und richten den Laufsportevent aus. Zahlreiche Unternehmen nützen den VCM, um ihren Team- und Sportgeist zu stärken.Im Hospitality-Bereich am Heldenplatz feiern jährlich über 8.000 Gäste ihre erfolgreich gemeisterten Kilometer im klassischen Marathon und im Halbmarathon.www.vienna-marathon.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema