career network
Von zufriedenen Studierenden
20.03.2015

Von zufriedenen Studierenden

Bachelor-Studiengang Gesundheits- & Krankenpflege

Eisenstadt. Seit Herbst ’14 kann man Gesundheits- und Krankenpflege im Burgenland studieren. Während der erste Jahrgang ins Sommersemester startete, wurde an der FH Burgenland das erste Semester des neuen Bachelorstudiengangs evaluiert und Feedback eingeholt.

„Die Studierenden äußerten sich sehr positiv”, ist Studiengangsleiterin Karin Dolmanits sicher, dass die Absolventen mit einem akademischen Abschluss im Burgenland eine 100%ige Jobgarantie haben. „Gut ausgebildetes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal mit pflegewissenschaftlichem Know-how ist in den Gesundheitseinrichtungen stark gefragt.”

Auf internationalem Niveau

Mehr die Hälfte des Studiums besteht aus Praktika – gelehrt und gelernt wird dabei nicht „nur” an der FH Burgenland, sondern auch in Einrichtungen der KRAGES. „Die Hochschul-Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege ist ein Quantensprung speziell für das Burgenland, da wir damit eine Vorreiterrolle in Österreich einnehmen”, sagt Dolmanits. Ziel des FH-Bachelors Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Burgenland ist eine zukunftsorientierte und praxisnahe Berufsausbildung auf internationalem Niveau, die gesundheits- und gesellschaftspolitischen Entwicklungen Rechnung trägt und innerhalb der EU bereits Standard ist. Die Anmeldung für den Studienstart im Wintersemes-ter 2015 läuft noch bis 31.5. (pj)www.fh-burgenland.at

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema