specials
Wenn Besucher selbst zu Akteuren werden © Michael Hehmann

Auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde bereits zur Akteurin.

© Michael Hehmann

Auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde bereits zur Akteurin.

05.05.2015

Wenn Besucher selbst zu Akteuren werden

vertigo systems „living surface” erweckt Flächen zum Leben, sieht fantastisch aus und bleibt in Erinnerung

Köln. Technisch betrachtet, ist „living surface” von vertigo systems die Ausgangsbasis für lebensgroße, immersive und berührungslos-interaktive Medieninstallationen an Wänden, auf Fußböden, Treppen, Fahrstühlen oder auf Tischflächen. Ein wenig emotionaler würde man die Technologie als „Erlebnisflächen mit lebendigen Inhalten zum Anfassen, Mitmachen und Spielen” beschreiben, wobei das Erlebnis dann entsteht, wenn die Besucher im öffentlichen Raum auf eine Installation treffen und in die vielfältigen Inhalte eintauchen.

Kommunikativer Eisbrecher

Dann nämlich setzt das Medium seine Wirkung als kommunikativer Eisbrecher frei, aktiviert den Besucher und schafft positive Emotionen. Auch der Erinnerungseffekt von living surface ist nachweislich höher als bei herkömmlichen Werbemedien. Verwendung finden sie für die Inszenierungen von Markenwelten, als Kinderspielecke oder als interaktive Licht- und Designinstallation. In allen Fällen wird der Besucher zum zentralen Akteur des Geschehens.
living surface eignet sich für stationäre Installationen im öffentlichen Raum, temporäre Event-Einsätze, als Element im Shop-Design oder Werbeträger für Kampagnen am Point of Sale. Ein Beispiel: Beim interaktiven Shopdesign für die „Marc Jacobs”-Produktwelt auf der Frankfurter Zeil öffnet sich für die Besucher bei Annäherung an die Regalfläche die Tür in die interaktive Erlebniswelt der Marke. Die charakteristischen Schmetterlinge steigen von den Flacons auf und reagieren auf die Gesten der Besucher.

Attraktive Themenwelten

„Durch den Einsatz von High-Speed 3D-Technologie bietet unser Unternehmen somit digitale Medien der nächsten Generation mit einem Spektrum von attraktiven Themenwelten über interaktive Spiele bis hin zur Werbezeitenvermarktung durch modernste Content Management-Technologie. Brillante 3D-Grafik verleiht den Motiven der innovativen Medien dabei eine unvergleichliche Qualität”, so Oliver Bunsen, Geschäftsführer von vertigo systems. (red)

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema