specials
Werbeaktivitäten sind 2014 weiter gestiegen
20.01.2015

Werbeaktivitäten sind 2014 weiter gestiegen

Promotion-Check Focus hat für medianet die Promotion-Aktivitäten für Fleisch & Wurst untersucht

Schweinefleisch, Schinken und Würstel sind auch weiter die klaren Werbestars.

Wien. Fleisch ist einer der Schwerpunkte, denen sich die österreichische Ernährungsexpertin Hanni Rützler in ihrem aktuellen Food-report widmet. Hintergrund ist einerseits der weltweit rasant wachsende Konsum tierischer Lebensmittel und die damit verbundene Problematik, wie die steigende Nachfrage ohne weitere negative Auswirkungen auf das Ökosystem befriedigt werden könnte. Rützler geht dabei unter anderem der Frage nach, inwiefern Fleischersatzprodukte sowie eine Reduzierung des Fleischkonsums eine realistische Perspektive bieten oder auch neue proteinhaltige Nahrungsmittel (In-Vitro-Fleisch oder Insekten) die konventionelle Fleischproduktion ergänzen können.

Generell ortet die Expertin einen Trend zum Flexitarier bzw. Teilzeitvegetarier. In der AMA-Statis-tik über den Fleischkonsum in Österreich zeigt sich dieser allerdings noch nicht. Denn der jährliche Pro-Kopf-Verzehr liegt seit 1994 praktisch unverändert bei rund 65 kg.

Höherer Werbedruck

Allerdings sind zwischen 2013 und 2014 die Ausgaben des Handels für Promotions im Segment Fleisch und Wurst weiter gestiegen, und zwar um satte 15%, was den Schluss zulässt, dass das hohe Niveau der Fleischeslust ohne den stärkeren Werbedruck vielleicht doch nicht zu halten wäre.Das Ranking der beworbenen Produktgruppen entspricht weitgehend den Konsumgewohnheiten der heimischen Verbraucher. Schweinefleisch ist nach wie vor der klare Favorit auf den Tellern und bei den Aktionen.

Klare Favoriten

„Im Vorjahr waren die Warengruppen Schweinefleich, Schinken natur und Würstel am Promotion-Siegerpodest; danach folgen Rindfleisch und frischer Fisch. Diese fünf Artikelgruppen kommen gemeinsam auf einen Anteil von 52,1% an den Werbeaktivitäten des Handels im Bereich Fleisch & Wurst”, erläutert Karl Nemeth, Sales Manager Media bei Focus Research. „Dagegen zeigen sich im Segment Geflügel etwas rückläufige Tendenzen.”

Rewe holt auf

Das Markenranking kann Tann (Spar) mit einem Anteil von 22,7% vor den beiden Rewe-Brands Hofstädter (Rewe-Gruppe) mit 9,9% und Ich bin Österreich mit 7,2% klar für sich entscheiden. Bei den Handelsunternehmen liegt weiterhin der Spar-Konzern mit 35,8% Anteil an den Promotion-Aktivitäten klar in Führung. Allerdings hat sich der Abstand zur Rewe-Gruppe, die mit 29,8% auf Platz zwei liegt, etwas verringert. Die Diskonter Lidl und Hofer rangieren mit 16,5 bzw. 9,3% auf den Plätzen. www.focusmr.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema