technology
Windows 10 kommt als kostenloses Update
30.01.2015

Windows 10 kommt als kostenloses Update

Microsoft Nach Windows 7 ist Windows XP immer noch das zweitwichtigste Betriebssystem am weltweiten PC-Markt

Redmond/Wien. Auch Monate nach der Einstellung des Supports von Microsoft für das in die Jahre gekommene Windows XP-Betriebs-system werden weltweit noch 17,14% aller Computer damit betrieben (siehe Infografik). Nach wie vor am beliebtesten ist Windows 7, die neuen 8.x-Versionen folgen erst auf den Plätzen drei und vier im Ranking des IT-Statistikhauses Net Applications. Apples Mac-Betriebssystem spielt insgesamt eine vernachlässigbare Rolle am PC-Sektor, was die Marktanteile angeht. Microsoft indes beklagt den langsamen Start von Windows 8.x – und konzentriert sich bereits auf das angekündigte Windows 10 (die Versionsnummer neun wird bewusst ausgelassen).

Kommende Technologien

Vergangene Woche hat Microsoft in Redmond einen weiteren Ausblick auf Windows 10 gegeben. Mit Windows 10 wird Microsoft erstmals eine Software-Plattform für alle Geräte bieten; Microsoft hat angekündigt, dass alle Devices mit Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 im ersten Jahr Windows 10 als kostenloses Upgrade erhalten können. Im Rahmen der nächsten Windows Generation wird Microsofts persönliche digitale Assistentin Cortana auch auf Tablets und PCs mit Windows 10 verfügbar sein. Die nächste Generation des Microsoft-Browsers mit dem Codenamen „Project Spartan” bietet die Möglichkeit, via Tastatur oder Stift direkt auf der Webseite Kommentare einzufügen, diese zu teilen, einen neuen Lesemodus sowie die Integration von Cortana für eine vereinfachte Web-Suche.Die Office Apps für Windows 10 bieten eine intuitive wie konsis-tente Touch-Erfahrung auf Phone, Tablet und PC. Mit Windows 10 haben Entwickler durch die neue Microsoft HoloLens die Möglichkeit, holografische Erlebnisse in der realen Welt zu schaffen.Neu ist auch der Surface Hub: Neue Großbild-Devices in 55 Zoll sowie 84 Zoll vereinen die Vorteile von Windows 10, Skype for Business und Office 365 für noch bessere Möglichkeiten der Kollaboration über traditionelle Konferenzraum-Szenarien hinaus. www.microsoft.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema