Öffentlich
Registrierung erforderlich
ZOOM Meeting
16:008 Jul 2020
  • Vollständige Beschreibung anzeigen Beschreibung ausblenden

    Nicht erst seit der Corona Krise hat sich gezeigt, dass intelligentes Management von Menschenströmen in der Mobilität, im Tourismus und bei Events die Sicherheit und den Komfort für alle wesentlich erhöhen kann.
    Insbesondere stehen Massentransportmittel vor der Herausforderung, Wege effizienter und gerade im Licht der aktuellen Krise sicherer zu gestalten. Wie lassen sich Zugänge zu Bahnsteigen, die Benutzung von Rolltreppen oder von Gehwegen beim Umsteigen optimieren? Wie können Transportmittel gleichmäßiger befüllt werden? Auf welche Lösungen setzen erfolgreiche Mobilitätsanbieter? Welche Konzepte sind auf touristische Hotspots anwendbar? Welche Erfahrungen gibt es bereits? Innovative Lösungen, wie etwa vom Austrian Institute of Technology (AIT) zeigen Wege auf, wie neuartige Konzepte simuliert und umgesetzt bzw. bestehende verbessert werden können. Über diese und weitere Fragen werden folgende Experten im Gespräch mit Mario Rohracher, Generalsekretär der GSV, diskutieren:

     

    • • Werner BALTRAM, Geschäftsbereichsleiter Asset Management & Strategische Planung, ÖBB-Infrastruktur
    • • Markus OSSBERGER, Hauptabteilungsleiter Bau- und Anlagenmanagement, Wiener Linien
    • • Michael SCHWIFCZ, Amt für Stadtplanung und Verkehr, Stadt Salzburg
    • • Stefan SEER, Senior Scientist, AIT
    •  

    Anschließend gibt es die Möglichkeit, via Chat Fragen zu stellen.

    Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre verbindliche Anmeldung an Frau Karin Frühwald karin.fruehwald@gsv.co.at bis 6. Juli 2020. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
    Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung die Zugangsdaten zum Zoom Meeting.