Digital Agenturen

Projekt von

293 Ansichten0 Gefällt
Kunde:
SEAT
Branche:
Automotive
Kampagnenart:
Native Advertising, Sponsored Content, Social Media
Erstellungsdatum:
2017-07-06
Tags:
Digital & Mobile, Digital divers

SEAT Ibiza

Aufgabenstellung

Nach Einführung des neuen SEAT Ibizas 2017 lautete das strategische Ziel, das Modell in der Zielgruppe der jungen Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren (Millennials) in Österreich zu positionieren und Awareness für den SEAT Ibiza zu schaffen.

Lösung

Styria Content Creation entwickelte in Zusammenarbeit mit der Konzernschwester styria digital one eine Content-Strategie, um ein besseres Verständnis für die Zielgruppe zu entwickeln. Dies führte zu drei verschiedenen Buyer Personas (also beispielhaften Repräsentanten der Zielgruppe) als Grundlage für die Konzeption. So entstand – angepasst an das Nutzungsverhalten der Millennials – eine Native-Advertising-Kampagne mit Online-Artikeln, Video, Social Media, einem Influencer und In-App-Aktivitäten. Österreichs größtes Frauenportal miss.at war zentraler Partner: In der missAPP konnten 3 Userinnen durch Hochladen von Content ein Blind Date mit einem Influencer in einem SEAT Ibiza gewinnen. Nach dem Meistern einiger Challenges durfte eine von ihnen mit ihm zum Electric Love Festival in einem SEAT Ibiza fahren. Diese Aktivitäten wurden mit Video und Social Media begleitet. Zusätzlich wurde SEAT Ibiza in Native Ads (Online-Artikel) eingebaut und Userinnen konnten Testfahrten gewinnen. Die Zielgruppe der weiblichen Millennials bevorzugt visuelle Anreize. Daher wurde bewusst auf Video und mit Instragram auf eine bildstarke Social-Media-Plattform gesetzt. Mit diesen Mitteln wurde von und über die Blind Dates sowie den Roadtrip im SEAT Ibiza zum Electric Love Festival berichtet. Die Bildsprache sollte dabei Lieben, Leben, Lachen & Spontanität zum Ausdruck bringen. Auch die Native Ads wurden entsprechend um Bewegtbild mithilfe von GIFs angereichert. Die Inhalte rund um die Blind Dates und den Road Trip wurden über miss.at (Österreichs größtes Frauenportal), ihr Facebook- und Instagram-Profil, die missAPP, die Social-Media-Kanäle des Influencers Daniel Klein und seinen Blog https://www.danielklein.at/blog verbreitet. Weiters wurde ein Native Ad auf dem Sportportal spox.com/at veröffentlicht, da Männer den Autokauf von Frauen zuweilen mitbeeinflussen. Eine Display-Kampagne sorgte für eine noch größere Verbreitung all der erstellten Inhalte. Die Ergebnisse: Rekord-Verweildauer von 05:04min auf dem Native Ad „Diese Städte eignen sich für einen Wochenendtrip“ --> um 400% höher im Vergleich zu anderen Native Ads im Netzwerk | 165.000 Userinnen schauten sich die Native Ads auf miss.at an | ~83.000 Videoaufrufe auf Facebook | Die Sponsored Story auf spox.com/at wurde 6,000mal gelesen – doppelt so oft wie von SEAT geplant | 719 Interaktionen auf Instagram | 493 Foto-Uploads von Userinnen in der missAPP | 16 von potentiellen Käuferinnen eingelöste Testfahrten

Bilder

Sponsored Content Sponsored Content

Digital & Mobile / Digital divers

Sponsored Content Sponsored Content

Digital & Mobile / Digital divers

Sponsored Content Sponsored Content

Digital & Mobile / Digital divers