Live Marketing

Projekt von

381 Ansichten1 Gefällt
Kunde:
Nespresso
Branche:
Getränke
Kampagnenart:
Partnerevent
Erstellungsdatum:
2016-11-16

Personen

  • Mario Flieger
    Event Manager

Nacht der exklusiven Genüsse

Aufgabenstellung

Nespresso war es wichtig, seinen wichtigsten Partnern mit einem besonderen Abend für die Zusammenarbeit zu danken und ihnen zudem den Spirit der Marke und ihre Produktneuheiten näher zu bringen. Dazu sollte eine zentrale Wiener Location gefunden werden, die schon für sich selbst eine Sensation ist. Diese wurde gepaart mit einem Konzept, das die Gäste so noch nie erlebt hatten. Es sollte die Exklusivität der Marke, ihren Innovationsgeist und die Begeisterung für das Besondere zeigen. Eine qualitative Befragung der Gäste nach dem Event zeigte, dass die gestellte Aufgabe mehr als erfüllt wurde.

Lösung

KESCH entwickelte ein multimediales Gesamtkonzept, das unter dem Titel "Nacht der exclusiven Genüsse" zusammengefasst wurde. 35 Gäste starteten um 18.00 Uhr vor dem Haas & Haas Teehaus am Stephansplatz - ohne genau zu wissen, was sie an diesem Abend erwartet. Zum Start wurden die Gäste mit Austern, Champagner und dem besten Punsch der Stadt empfangen. Hostessen begleiteten sie etwas später in die Goldschmidgasse und dort in das Penthouse. Eine Örtlichkeit, die sich eigens für diesen Abend in eine Eventlocation verwandelt hat und in keiner Location-Datenbank auftaucht. Was die Gäste außerdem erwartete, war ein Geschichtenerzähler, der durch den Abend führte und eine große, weiß gedeckte Tafel. Kaum hatten alle Platz genommen, wurde klar, warum die Tafel so groß und der Raum in ihrer Mitte frei war. Denn dann startete das eigentliche Herzstück des Events - ein Indoor Video Mapping direkt auf der Tafel. Basierend auf der Grundidee des Events wurde ein multimediales Storyboard mit 7 Szenen entwickelt, das den Abend begleitete. Oder besser: es begleitete ein hochkarätiges in-house Catering von Do&Co und eine Kaffee-Verkostung der Nespresso "Variations" unter Anleitung der Präsidentin des Österreichischen Sommelier Verbandes. Abgestimmt auf die Zutaten den einzelnen Gängen, erlebten die Gäste die Szenen hautnah vor sich - zuletzt den berühmten Wiener Walzer, der sie mit einem "Gold"-Regen zum Ausklingen des Abends in die Bar im Obergeschoss entließ. Möglich machte diese beeindruckenden Bilder ein 1-Chip DLP Laser Projektor als Kurzdistanz-Projektionslösung mit maximalem Weitwinkel. Um das Erlebnis noch realer wirken zu lassen, kamen außerdem insg. 60 LED Bar Ambient Lights zum Einsatz. Eine Nebelmaschine sorgte bei bestimmten Szenen zusätzlich für die richtige Stimmung. Durch die Installation von 2 Subwoofern und 4 Ventilatoren unter dem Tisch wurden sogar haptische Vibrations-Effekte erzeugt, die die Gäste zusätzlich überraschten und die Illusion perfekt machte.