Live Marketing

Projekt von

79 Ansichten0 Gefällt
Kunde:
Himmelhoch
Branche:
Sonstige
Kampagnenart:
Indoor-Charity-Run
Erstellungsdatum:
2024-11-10

Sternenhallenlauf

Aufgabenstellung

Die Wiener Agentur Himmelhoch nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr und spendet regelmäßig an karitative Organisationen. Der Anspruch war, eine kreative Möglichkeit zu schaffen, um möglichst viele Menschen dazu zu motivieren, Gutes zu tun. Das Ziel war, möglichst viele Menschen zu erreichen und Spendengelder für karitative Organisationen zu lukrieren. Die Idee: Eine Sportveranstaltung, die einzigartig und trotzdem möglichst niederschwellig ist. Für Unternehmen sollte die Möglichkeit geschaffen werden, sich möglichst einfach an einer karitativen Aktion zu beteiligen und damit das eigene Image positiv aufzuladen. Gleichzeit sollte die Veranstaltung für Organisationen ein Ort für Teambuilding und Mitarbeiterbindung sein. Und darüber hinaus wollte die Agentur einen Event schaffen, an dem Familien teilnehmen und gleichzeitig etwas Gutes tun können.

Lösung

Die Strategie war, mit einer überraschenden und neuen Aktion Spendengelder zu lukrieren. Die Idee: Ein Sportevent, das aus der Reihe fällt. Deshalb wurde ein Run zu einer Jahreszeit inszeniert, in der normalerweise keine Outdoor-Aktivitäten stattfinden. Und um den Run bei jedem Wetter zu ermöglichen, wurde die Stückguthalle zur Rennbahn umfunktioniert: Der Sternenhalle-Indoor-Charity-Run. Ein weiter Aspekt war, dass jeder laufen kann. Um zu laufen sind keine besonderen Kenntnisse oder Ausrüstungen erforderlich. Für Spannung und Spaß sorgte beim ersten Indoor-Charity-Run ein Rahmenprogramm: Andreas Goldberger führte durch das Event, die Wiener Stadtadler liefen für die gute Sache, genauso wie die Sportlerin des Jahres Eva Pinkelnig. Der erste Tag der Sternenhalle-Indoor-Runs wurde für Unternehmen konzipiert, die mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftsfreunden für die gute Sache liefen. Der zweite Tag war Privatpersonen und Familien gewidmet – Kinderschminken, ein eigener Laternderl-Run, ein Promi-Run mit Sportlern u. v. m. animierten zum Mitmachen und Vorbeikommen. Für jede gelaufene oder gegangene Runde wurde ein Euro an eine karitative Organisation gespendet. Insgesamt 1.600 Menschen liefen für die gute Sache. 16.000 Euro wurden gesammelt und den CliniClowns, dem Sterntalerhof, dem SOS Kinderdorf, dem Schottenhof, und der Krebshilfe gespendet. Der erste Indoor-Charity-Run war so erfolgreich, dass er auch 2024 wieder stattfinden wird.

Videos

Video Video