AUTOMOTIVE BUSINESS
© Goodyear

Am Goodyear-Stand im ETRC-Fandorf zeigt der Reifenhersteller neueste Entwicklungen und bietet Aktionen wie Tischkicker für die Truck Race-Besucher.

Jürgen Zacharias 27.04.2017

Goodyear freut sich auf Rennserien-Start

Der Reifenhersteller ist exklusiver Reifenpartner der "Truck Race Serie 2017" und rückt rund um den Start der Rennserie seine Produkte ins Rampenlicht.

WIEN. Mit dem ersten Rennen am Red Bull Ring in Österreich startet in rund drei Wochen die Truck Race Serie 2017. In Spielberg erhalten die Besucher zudem die Gelegenheit, mehr über die Premium-Lkw-Reifen von Goodyear zu erfahren. „Wir sind stolz, der exklusive Lieferant der Reifen zu sein, auf denen alle teilnehmenden Lkws fahren“, sagt Helmut Perner, Manager Sales Business Truck bei Goodyear Dunlop in Österreich. „In dieser einzigartigen Serie können wir neue Technologien testen, die unseren normalen Lkw-Reifen und damit auch unseren Kunden zugutekommen. Außerdem ist die Rennserie eine tolle Gelegenheit, die Beziehungen zu unseren Kunden auf der Rennstrecke zu vertiefen. Wir freuen uns darauf, die Besucher auf unserem Goodyear-Stand im Fahrerlager persönlich begrüßen zu dürfen.“

Im ETRC-Fandorf zeigt der Reifenhersteller seine aktuellsten Entwicklungen und erläutert die neuesten Services rund um den Lkw-Reifen. Für den Spaß und die Unterhaltung stehen Tischkicker und eine Carrera-Bahn mit maßstabsgetreuen Mini-Trucks bereit.

2016 wurde Goodyear für drei weitere Jahre von der FIA als alleiniger Reifenlieferant der European Truck Racing Championship ausgewählt. Für das Unternehmen ist diese besondere Art des Motorsports eine ideale Plattform, um neue Technologien zu testen, die in die zukünftige Entwicklung von Serien-Lkw-Reifen einfließen. Der in Luxemburg hergestellte Goodyear Truck Racing-Reifen in der Größe 315/70 R 22.5 wird an alle im Wettbewerb befindlichen Teams der Rennserie geliefert. Er basiert auf einer Karkasse, die so angepasst wurde, dass sie besonders stabil und widerstandsfähig ist. Seine spezielle Lauffläche sorgt für guten Grip sowohl auf nasser als auch auf trockener Fahrbahn. Zudem ist der Truck Race-Reifen zweischichtig aufgebaut: Unter der Lauffläche befindet sich eine zweite spezielle Gummischicht, die das Aufheizen des Reifen verringert und für optimale Kräfteverteilung sorgt. So ist der Reifen perfekt für die Belastungen während des Rennens, für unterschiedliche Streckenbedingungen und hohe Temperaturentwicklungen ausgelegt und gegen Beschädigungen geschützt.

Alle Goodyear Truck Race-Pneus sind mit RFID (Radio Frequency Identifikation)-Chips ausgestattet, die während der Herstellung im Reifen platziert werden. Jeder Chip enthält reifenbezogene Daten, darunter auch den Identity Code, der es der FIA ermöglicht, jeden Reifen zu überwachen und so sicherzustellen, dass sich alle Teams an die Regularien hinsichtlich der Anzahl und des Einsatzes der Rennreifen halten. (jz)

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL