AUTOMOTIVE BUSINESS
© Goodyear

André Weisz, Managing Director Goodyear Proactive Solutions, ist ab sofort auch Chief Executive Officer von Ventech Systems.

Redaktion 16.11.2017

Goodyear schließt Akquisition von Ventech Systems ab

Das in Deutschland ansässige Unternehmen wird in den Geschäftsbereich Goodyear Proactive Solutions integriert.

AKRONOHIO. Die Goodyear Tire & Rubber Company hat die Akquisition der Ventech Systems GmbH, eines führenden Unternehmens im Bereich der automatisierten Reifenkontrollsysteme, von der Grenzebach Maschinenbau GmbH erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Zukaufs ist es, das Geschäft mit Services für Nutzfahrzeugflotten in Europa und anderen Regionen der Welt weiter zu stärken, wie der Reifenhersteller bekannt gab. Ventech Systems bietet ein voll automatisches Reifenkontrollsystem, das schnell und zuverlässig Luftdruck, Profiltiefe und Fahrzeuggewicht von Bussen, Lkw, Autos und anderen Fahrzeugen bestimmen kann.

Sitz von Ventech Systems ist Dorsten in Deutschland, zukünftig wird das Unternehmen Teil des Geschäftsbereichs Goodyear Proactive Solutions EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika). André Weisz, Managing Director Goodyear Proactive Solutions, wurde zusätzlich zum Chief Executive Officer von Ventech Systems ernannt, Andreas Pietsch bekleidet weiterhin die Position des Chief Operating Officer bei Ventech Systems.

Im vergangenen Jahr hat der internationale Reifenhersteller mit Goodyear Proactive Solutions ein umfangreiches Servicepaket für Flotten- und Reifenmanagement auf den Markt gebracht, das Flottenbetreibern dabei helfen soll, die Fahrsicherheit zu erhöhen und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Mit den datenbasierten Services können Spediteure zudem die digitale Transformation in ihrem Unternehmen voran treiben. Mit der Akquisition von Ventech Systems will Goodyear nun seine Positionierung als Anbieter stärken, bei dem Flottenkunden Premium-Reifen, hochmoderne Technologien, mobile Lösungen für Flottenmanagement sowie ein Rundum-Paket mit Services aus einer Hand bekommen. (red)

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL