AUTOMOTIVE BUSINESS
© Volkswagen

Volkswagen kündigt die Pläne seiner Modell- und Innovationsoffensive im Rahmen eines Medien-Workshops zum „SUV Brand Day 2018" an.

Redaktion 29.03.2018

VW gibt in China Gas

Befeuert durch die Weltpremiere des Touareg in Peking und ein Produktfeuerwerk in den kommenden Jahren, will VW in China weiter wachsen.

PEKING. Die Marke Volkswagen will ihre Führungsposition in China weiter ausbauen und beschleunigt dazu ihre große Modell- und Innovationsoffensive. Den Auftakt markiert der neue Volkswagen Touareg, der vor wenigen Tagen beim „SUV Brand Day" in Peking vor rund 1.000 Gästen seine Weltpremiere feierte. Bis 2020 sollen zwölf weitere SUVs für den chinesischen Markt folgen. Volkswagen gab außerdem den Startschuss für die landesweite Kommunikationskampagne „Move Forward", mit der die Marke weiter gestärkt werden soll.

China hat für Volkswagen einen herausragenden Stellenwert: In keiner anderen Region verkauft die Marke mehr Fahrzeuge. Im vergangenen Jahr übergab sie 3,2 Mio. Fahrzeuge an chinesische Kunden und erreichte einen Marktanteil von mehr als 13 Prozent. Damit ist Volkswagen der klare Marktführer im größten und wichtigsten Automobilmarkt der Welt. Mit der Strategie „Transform 2025+“ will die Marke ihre Führungsposition weiter ausbauen: Bis 2020 wird die Produktpalette vollständig erneuert und erweitert; allein in diesem Jahr laufen in China neun neue Modelle an.

„China ist entscheidend für den Erfolg unserer Zukunftsstrategie. Wir werden unsere Produktpalette daher noch stärker auf die Wünsche und Erwartungen der chinesischen Kunden ausrichten. Volkswagen wird mehr denn je für Sicherheit, Qualität und technologische Innovationen stehen. Gemeinsam mit unseren Partnern von SAIC und FAW werden wir die Vorreiterrolle von Volkswagen in China untermauern", sagte Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen.

Im Mittelpunkt der Modell- und Innovationsoffensive stehen SUVs; der weltweite SUV-Boom ist in China besonders stark ausgeprägt: Nach aktuellen Marktprognosen könnte schon bald jeder zweite Neuwagen in China ein SUV sein. Die Marke Volkswagen hat mit dem „Tiguan““ und dem „Teramont“ bereits zwei Bestseller im Angebot, insgesamt hat sie 2017 rund 400.000 SUVs verkauft. (jz)

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL