MARKETING & MEDIA
© APA

Peter Kropsch, dpa Geschäftsführer. Die dpa-Unternehmensgruppe hat ihren Umsatz gesteigert.

Redaktion 20.06.2018

dpa-Gruppe steigert Umsatz; Erfolg mit digitalen Angeboten

Gewinn blieb mit 1,2 Mio. Euro (2016: 1,4 Mio. Euro) fast stabil.

BERLIN. Inmitten des rasanten Wandels in der Medienbranche hat die dpa-Unternehmensgruppe ihren Umsatz gesteigert. Der Konzern um die Deutsche Presse-Agentur erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Gesamtumsatz von 136,7 Mio. € (2016: 136,2 Mio. €). Dies teilte die größte Nachrichtenagentur Deutschlands im Rahmen ihrer Gesellschafterversammlung am Dienstag in Hamburg mit.

Die Deutsche Presse-Agentur GmbH als Kerngesellschaft des Konzerns hat mit 93,6 Mio. € ihr hohes Umsatzniveau gehalten (2016: 94 Mio. €), der Gewinn blieb mit 1,2 Mio. € (2016: 1,4 Mio. €) nahezu stabil.

"Die schnelle und oft disruptive Entwicklung der Medienbranche stellt dpa vor große Herausforderungen", sagte Peter Kropsch, Vorsitzender der dpa-Geschäftsführung. Eine Innovations-Offensive und eine noch engere Vernetzung mit den Kunden sei das Rezept dafür. Ein Beleg ist die dpa-infocom, die ein Rekordergebnis einfuhr. Die Tochterfirma ist spezialisiert auf multimediale Informationsdienstleistungen für digitale Medien. Außerdem hatte die dpa den Social Media-Monitoring-Service Buzzrank im vergangenen Jahr übernommen und ist damit in einem für die dpa neuen Produktsegment tätig. Die Tochtergesellschaft news aktuell, die Dienstleistungen für die Kommunikationsbranche anbietet, erwirtschaftete zudem einen wesentlichen Beitrag zum Gesamterfolg der dpa-Gruppe.

"Seriöse, fundierte Fakten sind im Kampf gegen Manipulation, Desinformation und Irrtum in der Welt der Nachrichten wichtiger denn je", sagte dpa-Chefredakteur Sven Gösmann bei der Gesellschafterversammlung. Mit der weiteren Verbesserung der Dienste, der Schaffung eines Verifizierungs-Teams und eines Social Media-Monitoring-Teams reagiere die dpa auf die Herausforderungen der Medienwelt. Mit diesen neuen redaktionellen Strukturen will die dpa noch mehr Schnelligkeit und Sicherheit im Hinblick auf Informationen aus Sozialen Netzwerken und anderen Online-Quellen garantieren. Experten in der Redaktion sorgen dafür, dass erste Signale nachrichtenrelevanter Geschehnisse sofort erkannt, eingeordnet und überprüft werden, um ohne Zeitverlust zuverlässig zu berichten.

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde bereits im Jahr 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten; dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Rund 1.000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig; Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg). (APA/dpa)

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL