AUTOMOTIVE BUSINESS
30 Jahre Lexus © Lexus

Der Lexus RX kommt als weltweit erstes Modell mit einem sogenannten BladeScan-Fernlichtassistenten daher.

© Lexus

Der Lexus RX kommt als weltweit erstes Modell mit einem sogenannten BladeScan-Fernlichtassistenten daher.

Redaktion 21.06.2019

30 Jahre Lexus

Japanischer Premiumhersteller begeht in wenigen Tagen auf einem Festival im Norden von Paris seinen 30. Geburtstag.

PARIS. Lexus feiert am 30. Juni auf der diesjährigen Chantilly Arts & Elegance Richard Mille, einem der führenden europäischen Luxusfestivals für Motorsport, Kunst und Lifestyle, seinen 30. Geburtstag. Neben dem Finale des Lexus UX Art Car-Wettbewerbs präsentiert die japanische Luxusmarke im Norden von Paris das offene Lexus LC Cabriolet Konzeptfahrzeug und erstmals auch in Europa das überarbeitete Premium-SUV Lexus RX.

Parade der schönsten Autos

Lexus ist offizieller Partner des Festivals, das zum fünften Mal auf dem Gelände des historischen Château de Chantilly in Frankreich stattfindet. Auf die Besucher warten Wettbewerbe rund um die besten Exponate, eine Parade der „Schönsten Autos der Welt” und viele andere Aktivitäten, mit denen die „art de vivre à la Française”, die Quintessenz der französischen Lebensart, gefeiert wird.

Den Tausenden Besuchern in Chantilly kommt dabei eine besondere Rolle zu: Sie bilden die Jury, die den Gewinner des Lexus UX Art Car-Wettbewerbs kürt. Gleich vier einzigartige Interpretationen des kompakten Crossover-Modells werden vor Ort ausgestellt. Die Künstler haben das Fahrzeug als dreidimensionale Leinwand verwendet, um Ideen und Emotionen zu erforschen, die Lexus und sein Design hervorrufen.
Neben Ana Soler Baena sowie Antoñito und Manolín aus Spanien und dem Kollektiv Leitmotiv aus Frankreich präsentiert auch René Turrek aus Deutschland sein Kunstwerk.

Neues Konzeptfahrzeug

Das Lexus LC Cabriolet Konzept, welches seine Weltpremiere auf der diesjährigen Detroit Motor Show feierte, gibt einen Ausblick auf eine offene Version des Flaggschiff-Coupés. Die Studie folgt dem Designansatz der „ultimativen Schönheit”.

Seine Europapremiere feiert im Norden von Paris das überarbeitete Premium-SUV Lexus RX mit geschärftem Design, verbessertem Fahrwerk und einem modifizierten Brems­kontrollsystem, welches sich ­positiv auf Fahrqualität und Handling auswirkt. Auch die Präzision und Reaktionsgeschwindigkeit der Lenkung wurde verbessert.
Als weltweit erstes Modell verfügt der Lexus RX über einen LED-BladeScan-Fernlichtassistenten. Dabei wird der Bereich vor dem Auto mittels einer LED, die auf einen rotierenden Spiegel trifft, gescannt; die einzelnen LED-Leuchtkörper werden dann punktgenau gesteuert und nun auch Bereiche ausgeleuchtet, die von konventionellen Fernlichtsystemen nicht erfasst werden.
Neben dem neuen Lexus RX werden in Chantilly auch die Limousine ES, das Performance-Coupé RC F Track Edition und der Supersportwagen LFA zu sehen sein. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL