AUTOMOTIVE BUSINESS
Alle Neuheiten der ­Vienna Autoshow 2019 © APA/Hans Punz
© APA/Hans Punz

Jürgen Zacharias 11.01.2019

Alle Neuheiten der ­Vienna Autoshow 2019

40 Automarken zeigen 400 Neuwagen, zwei Europa- und mehr als zwei Dutzend Österreich-Premieren.

••• Von Jürgen Zacharias

Mittlerweile ist es für viele Automobilinteressierte in Ostösterreich eine lieb gewordene Tradition: Zu Beginn des neuen Jahres gehen sie in die Messe Wien und verschaffen sich dort einen Überblick über das kommende Autojahr. Heuer bekommen sie dort bei der Vienna Autoshow (10. bis 13. Jänner) insgesamt 400 Neuwagen von 40 Automarken zu sehen, darunter auch zwei Europa- und mehr als zwei Dutzend Österreichpremieren. Als neue Marken sind Cupra, Dodge & Ram, Ferrari sowie ZhiDou mit an Bord. Neu sind zudem auch zwei inhaltliche Highlights.

E-Fokus & SUV-Parcours

In der neuen E-Mobility Area in der Halle C beraten Experten zu Elektro-Auto-Modellen, Anschaffungskosten, Förderung, Reichweite und Ladeinfrastruktur. Das Know-how der mehr als 30 Partner, ein Wissensduell, die Erforschung des eRacing-Modells der Technischen Universität Wien und viele Aktivitäten mehr runden die 1. E-Mobility Area vollends ab.

Das zweite Highlight befindet sich im Freigelände zwischen Halle C und D der Messe Wien. Hier zeigen ÖAMTC Fahrtechniker das Verhalten von SUVs und Heavy Offroader auf unwegsamem Gelände. Besucher haben die Möglichkeit mitzufahren, das drei Meter hohe Hindernis zu überqueren und so ein Gespür für das optimale Fahren und Stehenbleiben auf Steigungen und Gefällen zu bekommen.

Zahlreiche Neuheiten

Eine der beiden Europapremieren kommt mit dem Modell 1.5 VTEC Turbo Sport von Honda. Die Japaner haben zudem mit dem neuen CR-V Hybrid auch eine Österreichpremiere am Start. Gleich drei Österreich­premieren gibt es mit dem Edge, dem Focus Active und dem Ranger Raptor am Ford-Stand zu sehen, und DS Automobiles zeigt erstmals hierzulande den DS 3 Crossback.

Dacia startet mit dem neuen Sondermodell Charisma sportlich-elegant ins neue Jahr, Citroen feiert mit dem C5 Aircross eine Österreichpremiere und Bentley zeigt die dritte Generation des Continental GT.
BMW präsentiert neben zahlreichen elektrifizierten Fahrzeugen – wie dem neuen i3 und dem Plug-in-Hybrid BMW 530e iPerformance – auch den neuen BMW 8er, die vollständig überarbeitete BMW 3er-Reihe sowie sein aktuelles Highlight, den neuen BMW X7.

Alfa, Audi, Jeep und Co

Alfa Romeo zeigt auf der Autoshow die B-Tech-Versionen für Giulia und Giulietta, Audi hat den e-Tron, den neuen Q3, das TT Coupé und den neuen A1 im Gepäck, Fiat den neuen 500X Crossover und Hyundai die Modelle Ioniq, Kona Elektro und Nexo.

Neues gibt es in Wien mit dem Wrangler auch von Jeep zu sehen. Kia präsentiert die dritte Generation der Kompaktfamilie Ceed erstmals dem österreichischen Publikum und außerdem den neuen ProCeed und den fünftürigen Shooting Brake.
Eine Österreichpremiere gibt es mit dem 770 PS starken Aventador SVJ auch bei Lamborghini, Lexus zeigt den neuen UX 250h, den NX 300h, den RX 450h und den neuen Lexus ES.
Mercedes hat in Wien erstmals den Mercedes-AMG One, den GLE und den AMG A 35 in Österreich. Highlights aus dem Bereich Mercedes-Benz Vans sind der vollelektrisch betriebene eVito Tourer, der ab Mitte 2019 in Österreich verfügbar sein wird, und der X 350 d.
Das wichtigste Highlight am Opel-Stand ist der neue Opel Combo Life, daneben gibt es aber auch den Grandland X, Crossland X und Mokka X zu sehen.
Peugeot rückt den 508 SW ins Rampenlicht, Porsche zeigt sein gesamtes Modellprogramm mit dem Panamera GTS an der Spitze, und bei VW feiert der neue T-Cross Österreichpremiere. Zu sehen ist auch der Premium-SUV Touareg, die Studie I.D. Buzz und der e-Bulli.
Gleich drei Österreichpremieren zeigt Toyota mit dem Yaris Hybrid GR-S, dem Corolla und dem brandneuen RAV4, und Renault startet mit dem umfassend erneuerten Kadjar und dem neuen Mégane R.S. Trophy ins neue Autojahr; Rolls-Royce feiert die Europapremiere des Cullinan.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL