AUTOMOTIVE BUSINESS
Amazon macht nun auch in Autos © Amazon

Amazon will mit dem Rückenwind des florierenden Onlinehandels nun auch im Mobilitätsbereich Fuß fassen.

© Amazon

Amazon will mit dem Rückenwind des florierenden Onlinehandels nun auch im Mobilitätsbereich Fuß fassen.

Redaktion 14.02.2019

Amazon macht nun auch in Autos

Nächster Diversifizierungsschritt: Onlineversandhändler Amazon investiert eine „beträchtliche Summe“ in das autonome Fahren.

SAN FRANCISCO/SEATTLE. Amazon verbreitert seine Aktivitäten und investiert jetzt auch massiv in das autonome Fahren. Wie die auf selbstfahrende Fahrzeuge spezialisierte US-Firma Aurora Innovation vor wenigen Tagen mitteilte, holte sie in einer jüngsten Investitionsrunde Zusagen in der Gesamthöhe von 530 Mio. USD (467 Mio. €) ein. Darunter sei eine „beträchtliche“ Summe von Amazon.

Aurora ist erst zwei Jahre alt; das Unternehmen wurde von früheren Managern der Technologie- und Internetunternehmen Google, Tesla und Uber gegründet. Amazon erklärte zu seiner neuesten Investition, der Konzern sei „begeistert“ von den Möglichkeiten, welche die Zukunftstechnologie des autonomen Fahrens biete. Die Höhe seiner Investition bei Aurora bezifferte Amazon nicht.

Aurora entwirft die Technologie für selbstfahrende Fahrzeuge, baut die Wagen aber nicht selber. Anfang 2018 hatte die Start-up-Firma eine strategische Partnerschaft mit Volkswagen verkündet. Amazon hat seinerseits in den vergangenen Jahren seine Geschäftsfelder zunehmend über den Onlinehandel hinaus erweitert. Der Konzern bietet einen Streamingdienst an, für den es eigene Serien produziert, bietet Kunden die Speicherung von Daten in einer sogenannten Cloud an und übernahm 2017 die US-Biosupermarktkette Whole Foods. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL