AUTOMOTIVE BUSINESS
Ambitionierte Elektroauto-Pläne bei GM © Steve Fecht for General Motors

Neuer Stromer-Fokus: General Motors möchte seine E-Auto-Verkäufe bis 2025 auf rund eine Million E-Autos pro Jahr steigern.

© Steve Fecht for General Motors

Neuer Stromer-Fokus: General Motors möchte seine E-Auto-Verkäufe bis 2025 auf rund eine Million E-Autos pro Jahr steigern.

Redaktion 12.03.2020

Ambitionierte Elektroauto-Pläne bei GM

General Motors will bis 2025 rund 20 Mrd. Euro in Elektroautos investieren und damit seine Stromer-Produktion auf rund eine Mio. Fahrzeuge jährlich steigern.

DETROIT. Der größte US-Automobilhersteller General Motors will beim Thema Elektromobilität nun ordentlich Gas geben. Bis zum Jahr 2025 investiert der Konzern laut eigenen Angaben rund 20 Mrd. USD (17,99 Mrd. €) in die Entwicklung von Elektroautos und autonomes Fahren. GM sei zudem auf gutem Weg, die Kosten für Batteriezellen auf weniger als 100 USD (88,50 €) pro Kilowattstunde zu senken, sagte GM-Chefin Mary Barra vor Reportern und Investoren. Das würde Experten zufolge um bis zu 45% geringere Batterie-Kosten bedeuten. Die Offensive soll im April mit dem Luxus-SUV Cadillac Lyriq beginnen, der es auf eine Reichweite von mehr als 600 km pro Batterieladung bringen soll. Weitere Modelle wie eine Neuauflage des Chevrolet Bolt sowie das E-Comeback der rund um den „Super Bowl“ beworbenen Marke Hummer sind geplant. Bis zum Jahr 2025 möchte Barra damit den Elektroauto-Verkauf in China und den USA auf rund eine Mio. Fahrzeuge pro Jahr steigern. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL