AUTOMOTIVE BUSINESS
Ambitionierte Zielsetzung © Dominic Fraser/Aston Martin

In James-Bond-Filmen spielten Aston Martins schon immer eine große Rolle, nun soll auch die Produktion angehoben werden.

© Dominic Fraser/Aston Martin

In James-Bond-Filmen spielten Aston Martins schon immer eine große Rolle, nun soll auch die Produktion angehoben werden.

Redaktion 29.11.2018

Ambitionierte Zielsetzung

Aston Martin plant, seine Produktion innerhalb von sieben Jahren von aktuell 6.400 Fahrzeugen jährlich auf 14.000 Stück hochzufahren.

LONDON/ABU DHABI. Während andere Automobilhersteller mit Produktionsanpassungen auf die Konjunkturschwäche der vergangenen Monate reagieren, sieht der Luxusauto-Hersteller Aston Martin keine Verlangsamung in wichtigen Absatzmärkten. Im Gegenteil, soll die Produktion bis 2025 sogar mehr als verdoppelt werden. Firmenchef Andy Palmer sagte der Nachrichtenagentur Reuters vor wenigen Tagen am Rande des Formel-1-Rennens in Abu Dhabi, dass der britische Konzern bis zum Jahr 2025 zumindest 14.000 Fahrzeuge jährlich fertigen möchte.

Trotz der Sorgen um den EU-Austritt Großbritanniens und einem schwächeren Branchentrend in China dürften heuer 6.400 Autos hergestellt werden. Die Sportwagen von Aston Martin sind nicht zuletzt wegen der James-Bond-Filme berühmt geworden. 2017 verdiente das Unternehmen vor Steuern 87 Mio. Pfund (98,4 Mio. Euro), der erste Jahresgewinn seit 2010. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL