AUTOMOTIVE BUSINESS
Auf Rekordniveau © Europcar/Christian Houdek

Rund drei Viertel der verkauften Fahrzeuge der Porsche Holding waren 2017 Neuwagen, insgesamt 789.800 Stück.

© Europcar/Christian Houdek

Rund drei Viertel der verkauften Fahrzeuge der Porsche Holding waren 2017 Neuwagen, insgesamt 789.800 Stück.

Redaktion 06.04.2018

Auf Rekordniveau

Im vergangenen Jahr konnte die Porsche Holding Salzburg ihre Absatz- und Umsatzzahlen deutlich steigern.

SALZBURG. Die Porsche Holding Salzburg konnte 2017 neue Bestwerte bei Absatz und Umsatz einfahren. Während der Neu- und Gebrauchtwagenabsatz um 1,6 Prozent auf 1.046.700 Fahrzeuge stieg (bei Neuwagen lag das Plus bei 5,2 Prozent), stieg der Umsatz um 6,2 Prozent auf 22,4 Mrd. €.

Zufriedenstellendes Ergebnis

Dieses Ergebnis gelang trotz des Verkaufs der Einzelhandelstochter PGA Motors SAS zu Jahresmitte 2017, die an 261 Standorten in Frankreich, Belgien, Holland und Polen mit Marken außerhalb des Volkswagen Konzerns handelt.

Die rund 84.000 Neuwagen, die die PHS im zweiten Halbjahr durch den PGA-Verkauf verlor, konnten durch gestiegene Verkäufe in allen Regionen, in denen sie im Groß- und Einzelhandel tätig ist, und durch Zusatzvolumen aus neuen Märkten kompensiert werden.
„Wir sind mit dem Jahresergebnis sehr zufrieden und freuen uns, dass es uns und unseren Händlerpartnern gelungen ist, trotz herausfordernder Rahmenbedingungen weiter zu wachsen”, kommentiert der Sprecher der Geschäftsführung, Hans Peter Schützinger. „Das breite und wettbewerbsüberlegene Modellprogramm mit den neuen SUV-Modellen, und die hohe Loyalität unserer Kunden in die Marken und deren Händler- und Servicebetriebe unterstützen diese dynamische Entwicklung.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema