AUTOMOTIVE BUSINESS
Autohaus baut Wohnhaus für Mitarbeiter © Martin Böhm

eschäftsführer Manfred Lindner (links) und Seniorchef Hans Lindner freuen sich über das 
realisierte Mitarbeiter-Wohnbauprojekt in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz in Wals-Himmelreich.

© Martin Böhm

eschäftsführer Manfred Lindner (links) und Seniorchef Hans Lindner freuen sich über das 
realisierte Mitarbeiter-Wohnbauprojekt in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz in Wals-Himmelreich.

Redaktion 31.01.2019

Autohaus baut Wohnhaus für Mitarbeiter

Auto Lindner aus Wals-Himmelreich will mit günstigen Wohnungen in direkter Nähe zum Arbeitsplatz
dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

WALS BEI SALZBURG. Das Salzburger Autohaus Lindner hat in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz in Wals-Himmelreich ein Grundstück erworben und darauf ein Wohnhaus errichten lassen. Das Besondere daran: Sämtliche Mieter stammen aus dem eigenen Unternehmen. Kürzlich wurden die ersten vier Wohnungen von insgesamt acht Einheiten an langjährige Mitarbeiter übergeben; die weiteren Wohnungen will man vorerst für zukünftiges Personal reservieren.

„Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns mit der Idee, ein firmeneigenes Wohnhaus für unsere Mitarbeiter zu bauen“, erklären die Geschäftsführer Hans und Manfred Lindner. „Das aktuelle Wohnbauprojekt ist für uns ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Wir möchten damit langjährige und wichtige Mitarbeiter noch enger an uns binden. Zudem sind wir immer auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Wir hoffen, dass sich durch das günstige Wohnangebot auch gut ausgebildete Spengler, Mechaniker oder Lehrlinge aus weiter entfernten Bezirken bei uns bewerben.“

Die acht Wohneinheiten haben eine Größe zwischen 55 und 65 m2 und sind modern ausgestattet. Im Haus befindet sich ein Lift, großzügige Kellerabteile sowie eine Tiefgarage mit großen Parkplätzen. Die Wohnungen verfügen entweder über einen Garten oder einen Balkon. Für niedrige Betriebskosten sorgt eine Heizung auf Basis einer Luftwärmepumpe, und zur Stromerzeugung wird eine Photovoltaikanlage eingesetzt. Hans und Manfred Lindner: „Die Mietpreise unserer Wohnungen orientieren sich zwar an den aktuellen Marktpreisen, sind aber bei Einberechnung der Lage, der günstigen Betriebskosten sowie der modernen Ausstattung sehr attraktiv.“

Neben dem aktuellen Wohnbauprojekt hat das Unternehmen zahlreiche weitere Maßnahmen zur Mitarbeiterzufriedenheit realisiert. Alle Arbeitsplätze sind beispielsweise schallgeschützt, ein eigener Ruheraum kann während der Mittagspause benützt werden, und in den Werkstätten befinden sich eine Fußbodenheizung und eine spezielle Beleuchtung. Das hauseigene Fitnessstudio ist zudem mit modernsten Geräten ausgestattet. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL