AUTOMOTIVE BUSINESS
Autonom in allen Facetten © APA/AFP/Anna-Rose Gassot

Von der Vision zur Wirklichkeit: Uber will schon bald Waren und Lebensmittel per Drohne an Kunden liefern.

© APA/AFP/Anna-Rose Gassot

Von der Vision zur Wirklichkeit: Uber will schon bald Waren und Lebensmittel per Drohne an Kunden liefern.

Redaktion 21.06.2019

Autonom in allen Facetten

Uber intensiviert seine Bemühungen um selbstfahrende Autos und vollautonome Warenlieferungen mit weiteren Testserien.

WASHINGTON. Der Fahrdienstvermittler Uber und sein Partner Volvo gehen einen weiteren Schritt in Richtung Serienreife von hochautomatisierten Fahrzeugen. Uber werde bald die neue Generation des XC90 des schwedischen Autobauers in seiner Flotte einsetzen, kündigte Eric Meyhofer, Chef der Uber-Sparte für autonomes Fahren, Advanced Technologies Group, dieser Tage bei einer Konferenz in Washington an.

Zunächst solle ein Dutzend des Prototypen eingesetzt werden, bei dem noch ein Sicherheitsfahrer hinter dem Lenkrad sitzt. Die Autos werden jetzt von Volvo in Schweden am Band produziert und nicht mehr, wie die bisher eingesetzten 250 automatisierten Volvos, mit der Selbstfahrtechnik nachgerüstet.

Hamburger auf Knopfdruck

Parallel dazu will Uber auch Essenslieferungen mit Drohnen testen. Das Unternehmen habe laut eigenen Angaben von den Behörden die Erlaubnis für Versuche in San Diego mit echten Kunden erhalten, vorbereitende Tests gab es demnach bereits mit McDonald’s. Die Drohnen werden das Essen aber vorerst nicht direkt zum Kunden fliegen; vielmehr sollen Hamburger, Sushi und Co. per Drohne in eine gesicherte Zone gebracht werden, wo sie dann von einem Kurier abgeholt werden. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL