AUTOMOTIVE BUSINESS
China-Geschäft half Zulieferer Schaeffler © Schaeffler
© Schaeffler

Redaktion 13.11.2020

China-Geschäft half Zulieferer Schaeffler

HERZOGENAURACH. Der deutsche Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat seinen rasanten Umsatzrückgang der ersten Monate des Jahres im dritten Quartal deutlich bremsen können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seien die Einnahmen im dritten Quartal um 2,6 Prozent gesunken. Für die gesamten ersten neun Monate 2020 steht allerdings ein Umsatzrückgang von 15,4% zu Buche, wie das Unternehmen mitteilte.

Von Jänner bis September nahm Schaeffler 8,97 Mrd. € ein, im Vorjahreszeitraum waren es 10,84 Mrd. €. Besonders gut laufe es derzeit in China, wo Schaeffler zweistellige Umsatzzuwächse verbuchte; vor allem Automotive-Technik, aber auch Windkraft-Komponenten würden dort stark nachgefragt. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL