AUTOMOTIVE BUSINESS
Der neue Oldtimer Guide medianet

Germanos Athanasiadis und Christian Schamburek

medianet

Germanos Athanasiadis und Christian Schamburek

Redaktion 06.04.2017

Der neue Oldtimer Guide

Ein Leben ohne Oldtimer ist möglich – aber mit ihnen doch viel schöner.

WIEN. Der Oldtimer-Saisonbeginn wurde am 4. April mit der Präsentation des Oldtimer Guides 2017 durch Autor und Herausgeber Christian Schamburek eingeläutet. Rund 250 Gäste nutzten den sonnigen Abend, um die bereits 11. Auflage des "Kompass, der uns durch die Szene führt", wie Helmut Zwickl treffend formulierte, gemeinsam zu feiern. Zahlreiche klassische Automobile schmückten dabei das Ambiente der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten. Ein Highlight war die Ausstellung von Fotografien von Michael Alschner, dessen Fotos die Bildebene des Guides gestalten. Alschner setzt seit vielen Jahren automobile Schönheiten in Szene.

Christian Schamburek kündigte die Durchführung einer nationalen Studie zur "Sozioökonomischen Bedeutung historischer Fahrzeuge in Österreich" an. Dabei wird der heimische Markt für historische Fahrzeuge in seiner Gesamtheit erforscht, um Daten und Fakten zur wirksamen Interessensvertretung aller Besitzer und Freunde historischer Kraftfahrzeuge in Österreich zu erarbeiten. Neben einem repräsentativen Stimmungsbild der heimischen Bevölkerung zu diesem Thema werden allgemeine Nutzungsdaten, Fahrzeugdaten, Soziodemografie, Bestandsdaten, Versicherungen, Ausgaben, Zukunftserwartungen, etc. bei Besitzern von Oldtimern und zu deren Fahrzeugen erhoben, um mit diesen Daten in weiterer Folge die wirtschaftliche Bedeutung zu quantifizieren. Die Befragung wird auch bei Opinion Leadern, Clubrepräsentanten sowie Wirtschaftsbetrieben aus dem Segment „Klassische Fahrzeuge“ durchgeführt, um die wirtschaftliche Bedeutung und Umwegrentabilitäten zu quantifizieren. Der Onlinefragebogen steht unter folgender Adresse zur Verfügung: www.befragung.cc/oldtimerstudie.

Bekannte Persönlichkeiten aus der Szene wie Helmut Zwickl (Ennstal Classic), Michael Alschner (Fotograf), Roland David (Ventilspiel), Thomas Körpert (GF Apollo/Vredestein Österreich), Alexander Seidl (CEO Zenith Austria/CEE), Georg Brown (ÖAMTC Oldtimer), Germanos Athanasiadis ("medianet" Verlag AG), KR Robert Krickl (Präsident ÖMVV), Kurt Bergmann (Österreichischer Rennwagenkonstrukteur), Silke Sautter (Chopard Marketing), Wolfgang Buchta (Austro Classic), Enricho Falchetto ("Alles Auto"), Friedrich Forsthuber (BMVIT), Friedrich Ehn (Motorradmuseum Ehn) und viele andere ließen sich den gelungenen Abend nicht entgehen.

Mit einem Danke an das "medianet"-Oldtimer Guide-Team und einer Verlosung eines Bildes des Künstlers, einem Objekt der Wiener Porzellanmanufaktur, einem Gutschein für ein Wochenende in der See Villa in Millstatt, einer Zenith Tischuhr, einem Radatz-Geschenkkorb und Eintrittskarten ins Technische Museum endete der Abend bei angeregten „Benzingesprächen“.

11 Jahre Oldtimer Guide
Der Oldtimer Guide „… ist gleichsam ein Kompass, der uns hilft, die vielen Aspekte der Oldtimer-Szene aufzuspüren …“, sagt Helmut Zwickl über Österreichs einzigen und umfassenden Sach- und Themenführer durch die Oldtimer-Szene unseres Landes. Vor elf Jahren ist der erste Oldtimer Guide erschienen. Damals stand im Vorwort über die Zielsetzung des Guides: „… dem Enthusiasten einen Leitfaden durch die vielfältige Themenlandschaft 'Oldtimer' in Österreich zu bieten …“ „Dieses Ziel“, sagt Autor und Herausgeber Christian Schamburek, „wurde und wird jedes Jahr aufs Neue erfüllt.“ Mittlerweile ist der Oldtimer Guide der einzige umfassende jährliche Sach- und Themenführer und ein Leitfaden durch die vielfältige Themenlandschaft der österreichischen Szene. Klassische Fahrzeuge sind als Teil unserer Geschichte ein rollendes Kulturgut. Der Oldtimer Guide leistet einen Beitrag, um auch den jungen Generationen die Möglichkeit zu geben, automobile Geschichte zu erleben.

Egal, ob der Vergaser Probleme macht, das Interieur eine Auffrischung benötigt, eine Gesamtrestauration ins Haus steht oder Fragen zu Rechtsthemen zu beantworten sind – der Oldtimer Guide 2017 listet die wichtigsten Kontaktdaten und Beschreibungen in elf Kategorien (Professionisten, Clubs, Messen, etc.) detailliert auf. Durch sein kompaktes Format ist er im Handschuhfach oder am Schreibtisch jederzeit griffbereit. Michael Alschner bildet mit seinen Fotografien den visuellen Rahmen - seit vielen Jahren setzt er automobile Klassiker gekonnt in Szene. Gastautoren wie Friedrich Ehn mit „Motomaiden” oder Walter Zeichner” mit „Mystery Cars” zeigen spannende Einblicke in die Themen der Vergangenheit. Enricho Falchetto, Wolfgang Buchta, Irmie Schamburek oder Thomas Körpert nehmen im Rahmen der neuen Themenseiten “Was uns bewegt!” pointiert zu unterschiedlichen Aspekten rund um die Oldtimerei Stellung. Christian Schamburek führt nach Ägypten und erzählt die Geschichten von „Ladislaus E. Almásy und Porsche - die unbekannte Geschichte einer Kurzzeitbeziehung”, „The difference between men and boys is the size of their toys - Breitling for Bentley” und “Range Rover und Zenith – darum prüfe wer sich ewig bindet”. (pj)

+ + +
 
Der Guide im Internet
Unter www.oldtimer-guide.at kann man alle Inhalte des Oldtimer Guides abrufen. Über eine Suchfunktion nach Kategorie, Ort oder Schlagwort sind die Informationen rasch und übersichtlich verfügbar. Spannende Postings und interessante bis skurrile Beiträge finden Oldtimer- Freunde auch auf der Oldtimer Guide-Facebook-Seite unter www.facebook.com/Oldtimer.Guide.7, die sich mittlerweile mit 11.150 Abonnenten zu DER Community-Facebook-Seite entwickelt hat.

Der Oldtimer Guide 2017
386 Seiten; im Buchhandel, bei Veranstaltungen, in Museen und bei Messen oder Online unter www.oldtimer-guide.at um 14,90 € erhältlich.
ISBN: 978-3-902843-88-3

Über den Autor:
Christian Schamburek, Jahrgang 1962, studierte Betriebswirtschaftslehre und ist unter anderem Herausgeber und Autor des Oldtimer Guides. Als Mitglied im Vorstand des ÖMVV (Österreichischer Motor-Veteranen-Verband) ist es ihm ein Anliegen, das historische Fahrzeugwesen in Österreich aktiv zu unterstützen. Seine Leidenschaft gilt neben seiner Familie der Beschäftigung mit Oldtimern. Jede Gelegenheit wird wahrgenommen, um die betagten Stücke durch Bewegung fit zu halten. Mit der Motivation, die Freude an Oldtimern zu teilen, diese Leidenschaft für andere Oldtimerliebhaber zu strukturieren und einen Überblick über die Szene zu geben, ist die Idee zum Oldtimer Guide entstanden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL