AUTOMOTIVE BUSINESS
Der Ranger startet durch © Ford

Europas Pick-up-Bestseller kommt im Frühjahr 2023 auch als „Limited” und als „Wildtrak” (Bild) auf den Markt.

© Ford

Europas Pick-up-Bestseller kommt im Frühjahr 2023 auch als „Limited” und als „Wildtrak” (Bild) auf den Markt.

Redaktion 16.09.2022

Der Ranger startet durch

Der seit Kurzem erhältliche Ford Ranger ist ab sofort auch in der Limited- und Wildtrak-Ausführung bestellbar.

WIEN. Ford nimmt ab sofort Bestellungen für die Limited- und Wildtrak-Versionen des neuen Ranger entgegen. Die jüngste Generation der erfolgreichsten Pick-up-Baureihe Europas hat mit der von Ford Performance entwickelten Top-Version Raptor bereits ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben – der neue Ranger Raptor ist seit einigen Wochen bestellbar, die ersten Exemplare werden noch heuer ausgeliefert. Im Frühjahr 2023 kommen dann mit dem Limited und dem Wildtrak die beiden „zahmeren” Varianten auf den heimischen Markt – jeweils serienmäßig mit Doppelkabine (vier Türen, fünf Sitzplätze).


Zwei Triebwerke zur Wahl

Die Preisliste beginnt für den Ranger Limited mit 6-Gang-Schaltgetriebe bei 57.359 € brutto (inklusive NoVA und Mehrwertsteuer, netto: 43.390 €). Das Ranger Wildtrak-Modell startet inklusive 6-Gang-Automatik bei 62.215 € brutto bzw. 46.690 € netto.

Bei der Motorisierung stehen zwei EcoBlue-Turbodiesel-Motoren zur Verfügung: Ein 2,0 l-Vierzylinder (Limited und Wildtrak) und ein 3,0 l-Sechszylinder (Wildtrak). Außer den sieben Karosseriefarben für den Limited und den Wildtrak steht für den Wildtrak zusätzlich auch das aufmerksamkeitsstarke Cyber Orange zur Wahl. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL