AUTOMOTIVE BUSINESS
Die Zukunft gehört allen

Der neue Opel Insignia ist das erste Serienauto mit dem neuen "Blitz".

Der neue Opel Insignia ist das erste Serienauto mit dem neuen "Blitz".

Jürgen Zacharias 22.06.2017

Die Zukunft gehört allen

Opel verpasst sich ein neues Markenversprechen und ein Facelift seines Logos; die 360-Grad-Kommunikationskampagne startet mit dem Slogan „Führende Technik für alle“.

WIEN/RÜSSELSHEIM. Die Automobilindustrie wandelt sich rasanter und grundlegender als je zuvor. Nicht mehr das Fahrzeug steht im Mittelpunkt, sondern die Mobilität der Menschen – ein Paradigmenwechsel, dem nun auch Opel Rechnung getragen hat. Der deutsche Automobilhersteller hat sich als Reaktion auf die geänderten Rahmenbedingungen nämlich ein neues Markenversprechen gegeben. Mit „die Zukunft gehört allen“ soll der Anspruch unterstrichen werden, den das Unternehmen an sich stellt: Zukunftstechnologien demokratisieren und sie dadurch für alle verfügbar machen.
Diese Haltung ist tief in der Historie der Marke verankert. Das belegen Beispiele wie die serienmäßige Einführung des Dreiwege-Katalysators (1989), die Ausstattung aller Pkw mit Fullsize-Airbags (1995), die Premiere des persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar (2015) sowie aktuell der Marktstart des Elektroautos Opel Ampera-e mit 520 km Reichweite (nach NEFZ). Die crossmediale Kampagne für das neue Flaggschiff Insignia ist nun die erste, die den neuen Markenclaim und den verfeinerten Opel-Blitz trägt; Jürgen Klopp soll als Botschafter das neue Markenversprechen bekannt machen.
„Der neue Claim ‚Die Zukunft gehört allen‘ entspringt der Seele von Opel. Er ist Bekenntnis, Haltung und Verpflichtung – und damit weit mehr als ein schlichtes Produkt-Versprechen“, sagt Opel Marketingchefin Tina Müller. „Damit vollziehen wir den Brückenschlag von der Opel-Historie zum Zukunftsprogramm der Marke. Das ist unser Antrieb und dafür steht die Marke Opel“, erklärt Müller weiter. Und sie ergänzt: „Dieses Markenversprechen ist eine Haltung nach außen und eine Mission nach innen: Es sendet auch ein starkes internes Signal an unsere Mitarbeiter, die täglich mit viel Herzblut und Leidenschaft an der Zukunft arbeiten.“

Kampagne mit Scholz & Friends
Entwickelt wurde die neue Markenpositionierung gemeinsam mit der Agentur Scholz & Friends, die 2014 bereits mit ‚Umparken im Kopf‘ eine der erfolgreichsten Autokampagnen Deutschlands konzipiert hat. „‚Umparken im Kopf' stand für ein neues Denken, das Vorurteile überwindet. ,Die Zukunft gehört allen' steht für die Überzeugung, dass wir die Zukunft nur gemeinsam gewinnen können. Damit haben beide Claims eines gemeinsam: Sie verkörpern eine Haltung, die größer ist als die Marke und auch über die Kategorie ,Automobil’ hinausgeht", so Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group.
Den Aufbruch in die neue Ära markiert neben dem Markenclaim der neue Opel-Blitz, der nun klarer und einfacher daherkommt; die Grundelemente (der Kreis als Radsymbol und der Blitz als Zeichen für Energie) bleiben erhalten, die Optik ist nun aber in einem klaren 2D-Look gehalten. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL