AUTOMOTIVE BUSINESS
Doppler Gruppe mit Rekordergebnis © Doppler Gruppe
© Doppler Gruppe

Jürgen Zacharias 24.02.2017

Doppler Gruppe mit Rekordergebnis

Der oberösterreichische Tankstellenbetreiber konnte 2016 sein Ergebnis deutlich steigern und will 2017 nochmals zulegen.

WELS/LINZ. Gute Nachrichten von der Doppler Gruppe: Wie die beiden Geschäftsführer Bernd Zierhut und Daniela Dieringer sowie der geschäftsführende ­Eigentümer Franz Joseph Doppler vor wenigen Tagen in der Bilanzpressekonferenz in Linz bekannt gaben, konnte der Welser Tankstellenbetreiber sein EGT im Vergleich zum Vorjahr von 4,76 Mio. € auf 6,12 Mio. € ­steigern.

Der operative Cashflow wird mit 15,11 Mio. € beziffert, der Umsatz sei etwa beim Vorjahresniveau von rund 755 Mio. € gelegen, und für heuer sei ein EGT von 6,56 Mio. € geplant.

Investition in Ladestationen

Laut Angaben des Unternehmens konnten 2016 über alle Verkaufskanäle mehr als 800 Mio. l Treibstoffe verkauft werden, was einer Steigerung von mehr als drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Zudem konnten 28 Mio. l Heizöl, 875 t Erdgas (CNG, plus 29,7% im Vergleich zu 2016) und 19.800 t Flüssiggas (LPG, plus zehn Prozent) abgesetzt werden.

In Zukunft will das Unternehmen auch verstärkt in Ladestationen für Elektroautos investieren. Ein Ladevorgang dauere 15 Minuten, die Tankstelle werde sich damit zum „Kommunikationsort” entwickeln, ist Zierhut überzeugt.
Aktuell sind drei Schnellladestationen in Linz, Wels und Klaus in Vorbereitung, sie sollen bis spätestens Mitte 2018 in Betrieb gehen. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL