AUTOMOTIVE BUSINESS
Dynamik für die C-Klasse © Daimler

Alle vier Karosserievarianten sind als Basis- sowie S-Modell erhältlich: Der AMG 4,0 l-V8 leistet 476 PS bzw. 510 PS.

© Daimler

Alle vier Karosserievarianten sind als Basis- sowie S-Modell erhältlich: Der AMG 4,0 l-V8 leistet 476 PS bzw. 510 PS.

Redaktion 06.04.2018

Dynamik für die C-Klasse

Mercedes-AMG erweitert sein C-Klassen-Angebot um den C 63 in vier Ausführungen und zwei Leistungsstufen mit bis zu 510 PS.

AFFALTERBACH. Leistungsstarke V8-Motoren, eine hohe Fahrdynamik und die eigenständige, vom Motorsport inspirierte Ausstattung haben die Spitzenmodelle der C-Klasse von Mercedes-AMG zu Bestsellern gemacht. Mit dem C 63 bietet die Marke jetzt für das Modell als Limousine, T-Modell, Coupé und Cabriolet eine noch höhere Dynamik und ein moderneres Interieur mit erweiterten Individualisierungsmöglichkeiten und dank dem neuen AMG Speedshift MCT 9G Getriebe eine noch agilere Schaltreaktion.

Auf Sportwagenniveau

Das 4,0 l-V8-Biturbo-Triebwerk ist für alle vier Karosserievarianten in zwei Leistungsstufen mit 350 kW (476 PS) oder 375 kW (510 PS) erhältlich und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagenniveau – der Vortrieb von C 63 S Limousine und Coupé endet erst bei 290 km/h.

„Die AMG C-Klasse ist unsere meist verkaufte Baureihe und damit eine ganz entscheidende Basis unseres Erfolgs. Wir haben das C-Klasse-Angebot daher immer mehr ausgebaut – unsere Kunden können mittlerweile aus zwölf Modellen wählen. Im Rahmen der aktuellen Modellpflege haben wir alle Baureihen-Varianten nochmal aufgewertet”, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema