AUTOMOTIVE BUSINESS
Ein kleines bisschen mehr © Mazda

Der „2er” ist ab sofort in drei Ausstattungsvarianten zu haben – die Preise beginnen bei 14.690 Euro.

© Mazda

Der „2er” ist ab sofort in drei Ausstattungsvarianten zu haben – die Preise beginnen bei 14.690 Euro.

Redaktion 07.02.2020

Ein kleines bisschen mehr

Der neue Mazda2 kommt optisch aufgehübscht, mit besserer Ausstattung und einem neuen Mild-Hybrid-System daher.

KLAGENFURT. Ab sofort ist der neue Jahrgang des Mazda2 erhältlich. Der neue Kühlergrill sorgt für einen optisch tieferen Schwerpunkt, die Chromakzente im Bereich der Stoßstangen verstärken den sportlich-kraftvollen Charakter. Die neuen Vordersitze unterstützen die natürliche Haltung der menschlichen Wirbelsäule und ermöglichen durch eine gleichmäßige Druckverteilung ermüdungsfreies Fahren. Zudem wurde die Geräuschdämmung verbessert, neu erhältlich ist eine Lenkradheizung.

Stabile Straßenlage

Updates gibt es auch für die Assistenz- und Sicherheitssysteme mit einem neuen Spurhalteassistenten und einem City-Notbremsassistenten, der Fußgänger auch im Dunkeln erkennt. Die verbesserte Fahrdynamikregelung G-Vectoring-Control-Plus verteilt zudem das abgegebene Drehmoment je nach Untergrund und Fahrsituation einzeln auf die Räder und stellt damit eine stabile Straßenlage sicher.

Erhältlich ist der Mazda2 Facelift in den Ausstattungs­varianten „Life”, „Takumi” und „Takumi Plus” mit 75 und 90 PS ab 14.690 €. Das neue Mild-Hybrid-System unterstützt beim Spritsparen, indem die umgewandelte Brems­energie gespeichert und beim Beschleunigen und Gangwechsel wieder ins System eingespeist wird.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL