AUTOMOTIVE BUSINESS
Eine ganz neue Generation © Lexus

Das Premium-SUV nutzt neue Techniken und Strategien, um noch mehr Qualität auf die Straße zu bringen.

© Lexus

Das Premium-SUV nutzt neue Techniken und Strategien, um noch mehr Qualität auf die Straße zu bringen.

Redaktion 11.02.2022

Eine ganz neue Generation

Lexus hat für die zweite Modellgeneration des NX alles auf Null gestellt und rund 95 Prozent der Teile neu entwickelt.

WIEN. Ein Wechsel von einer auf die nächste Modellgeneration ist gemeinhin mit kleineren Änderungen verbunden. Da wird ein wenig an der Optik gefeilt und werden neue Motoren integriert. Das war es dann meist aber auch schon wieder.

Nicht so bei Lexus: Toyotas Premiumtochter schlägt mit dem neuen NX nämlich ein völlig neues Kapitel auf – vor allem in der Fahrzeugentwicklung. „Wir haben unser Entwicklungsschema grundlegend geändert, die digitale, modellbasierte Entwicklung vollständig in den Prozess integriert und nutzen Computer für ein intelligenteres Engineering. Das bringt mehrere Vorteile mit sich – darunter die Möglichkeit, bei der Qualitätssicherung alle Unstimmigkeiten zu erkennen”, so Chefingenieur Takeaki Kato.

Neue Plattform als Basis

Optisch ist der neue NX zwar auf den ersten Blick erkennbar, die verwendeten Teile sind aber zu 95% neu. Das wirkt sich natürlich auf viele Bereiche aus – von Leistung, Fahrverhalten und Handlung, über Sicherheit und Komfort bis zur Konnektivität.

Das Fundament der neuen Modellgeneration bietet die Global Architecture K-Plattform mit 20 mm niedrigerem Schwerpunkt. Das Fahrwerk ist steifer, das neue Doppelverschlusssystem der Motorhaube erhöht die Fahrzeugsteifigkeit. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL