AUTOMOTIVE BUSINESS
Engagement ausgebaut © Porsche Holding

Die Vicentini S.p.a. wurde 1974 gegründet, ihr aktuelles Portfolio umfasst vier Marken des VW-Konzerns.

© Porsche Holding

Die Vicentini S.p.a. wurde 1974 gegründet, ihr aktuelles Portfolio umfasst vier Marken des VW-Konzerns.

Redaktion 31.08.2018

Engagement ausgebaut

Mit der Übernahme der Vicentini S.p.a. in Verona intensiviert die Porsche Holding Salzburg ihre Italien-Aktivitäten.

SALZBURG. Die Porsche Holding investiert weiter in Italien. Nachdem das Autohandelsunternehmen bereits Anfang 2017 die VW Group Firenze mit sechs absatzstarken Standorten sowie zuletzt die in Bergamo beheimatete Bonaldi Gruppe mit acht Standorten übernommen hatte, steigt das Unternehmen nun am Importeurssitz der VW-Konzernmarken in Verona mit einem Joint Venture unter Beteiligung der bisherigen Eigentümer in die Vicentini S.p.a ein; der Kaufvertrag wurde bereits am 1. August abgeschlossen und sieht eine sukzessive Übernahme aller Anteile bis 2023 vor, das Unternehmen setzt aktuell rund 250 Mio. € pro Jahr um.

Handelsnetz wird ausgebaut

„Wir freuen uns über diesen weiteren, sehr prominenten Neuzugang, der unsere ehrgeizigen Wachstumsziele im Einzelhandel in Italien unterstützt”, so Johannes Sieberer, Geschäftsführer der Porsche Holding für Einzelhandel Österreich, CEE, Italien, Schweden und China.

Geleitet wird das Einzelhandelsgeschäft der Porsche Holding Tochter Eurocar Italia s.r.l. von Landesgeschäftsführer Matthias Moser, der die Übernahme ebenfalls positiv kommentiert: „Wir stärken damit unsere lokale Präsenz und ergänzen das bestehende Handelsnetz der Eurocar Italia optimal.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema