AUTOMOTIVE BUSINESS
eVans mit Stern stark nachgefragt © Mercedes

Erfrolgreiche Stromer-Palette: Mercedes-Benz EQV, eSprinter und eVito.

© Mercedes

Erfrolgreiche Stromer-Palette: Mercedes-Benz EQV, eSprinter und eVito.

Jürgen Zacharias 15.04.2022

eVans mit Stern stark nachgefragt

Mercedes-Benz Vans vermeldet einen deutlichen Anstieg der verkauften Vans mit Elektroantrieb im ersten Quartal – insgesamt blieb das Geschäft stabil.

STUTTGART. Mercedes-Benz Vans konnte im ersten Quartal 2022 insgesamt 2.700 batterieelektrisch angetriebene Vans an Kunden übergeben, was einem Anstieg von 133% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Dabei konnte der Anteil der rein elektrisch angetriebenen Sprinter und Vito in Europa fast verdreifacht werden. Im privat positionierten Segment der Midsize Vans stiegen die Auslieferungen des EQV um 103% in den ersten drei Monaten des Jahres.

Trotz andauernder Schwankungen im Bereich der Halbleiterversorgung blieb der Absatz im ersten Quartal in Summe mit 89.900 Einheiten weltweit auf dem Niveau des Vorjahres. Bei den gewerblichen Transportern gingen die Auslieferungen um ein Prozent zurück auf rund 75.900 Sprinter, Vito, Vito Tourer und Citan. Der neue Citan erfreut sich großen Kundenzuspruchs. Insgesamt wurden 36% mehr Einheiten des Small Van ausgeliefert als im Vorjahresquartal.

Im privaten Segment wurden V-Klasse und EQV rund 14.000 mal abgesetzt, was einem Plus von fünf Prozent entspricht. Der weiterhin anhaltende Boom im Bereich der Reisemobile wirkt sich nach wie vor positiv auf die Nachfrage nach dem Marco Polo und aller seiner Derivate aus. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL