AUTOMOTIVE BUSINESS
Experten-Treff © EuroKommunal/Weilbold

Insgesamt 130 Aussteller werden bei der Astrad & austroKommunal ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

© EuroKommunal/Weilbold

Insgesamt 130 Aussteller werden bei der Astrad & austroKommunal ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Redaktion 03.09.2021

Experten-Treff

Am 9. und 10. September geht in der Welser Messe die größte Kommunalmesse Österreichs über die Bühne.

WELS. Alle zwei Jahre kommen Vertreter von Städten und Gemeinden, Straßen- und Autobahnmeistereien sowie Bauhöfen zur Astrad & austroKommunal nach Wels. Am 9. und 10. September 2021 ist es wieder so weit. An den beiden Ausstellungstagen zeigen rund 130 Unternehmen rund um technische Gemeindeausstattungen ihre Produkte und Dienstleistungen.

Breite Ausstellerpalette

Erwartet werden nicht nur Hersteller von Kommunalmaschinen, sondern auch Baumaschinenhersteller, denn oftmals werden Straßenbaulose von den Straßenmeistereien selbst durchgeführt. Aber auch Hersteller von Straßenausstattung werden in Wels Lichtsignalanlagen, Verkehrszeichen, Leitschienen oder Asphaltmischungen präsentieren.

Die Fachmesse findet sowohl im Freien, als auch in der großzügigen Halle 20 der Welser Messe statt und bietet damit ausreichend Platz. „Selbstverständlich halten wir alle behördlichen Auflagen in Bezug auf das Coronavirus ein und wir sind diesbezüglich auch mit dem Magistrat der Stadt Wels in Kontakt, um alle Vorschriften bestmöglich erfüllen zu können”, erklärt Veranstalter Richard Wawricka.
Eigentlich wäre die Messe schon für Juni 2021 geplant gewesen, aber die unsichere Lage habe laut Wawricka eine Verschiebung auf September unvermeidlich gemacht.

Interessantes Symposium

Traditionell findet in der Messe auch das Symposium „Straßenerhaltung, Ausrüstung und Winterdienst” statt. Dabei bieten international anerkannte Experten aus Technik, Wissenschaft und Praxis an beiden Tagen hochkarätige Fachvorträge mit einem breiten Themenbogen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL